Jetzt unseren Feed abonnierenImmer aktuell mit TwitterZu unserer FaceBook-SeiteBesuchen Sie uns auf Google+Zu unserem Youtube-Channel
Klinikum Dortmund gGmbH | Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Münster
FOCUS - TOP Internationales Krankenhaus 2017

Abschiedssymposium Oberarzt Klaus Kalchschmidt

Die 3-fach Beckenosteotomie nach Tönnis und Kalchschmidt

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde und Wegbegleiter der Orthopädischen Klinik am Klinikum Dortmund,

die Orthopädische Klinik am Klinikum Dortmund ist unverrückbar mit dem Namen Klaus Kalchschmidt verbunden. Herr Klaus Kalchschmidt ist seit 1975 an unserer Klinik tätig und eine der Konstanten der operativen Orthopädie am Klinikum. Gemeinsam mit Prof. Dr. D. Tönnis hat er die 3-fach Beckenosteotomie zur Therapie der Hüftdysplasie gedanklich entwickelt, in der Anatomie trainiert und letztlich zur „Serienreife“ geführt. Die 3-fach Beckenosteotomie nach Tönnis und Kalchschmidt ist über Jahrzehnte eine der erfolgreichsten Operationen für betroffene PatientInnen am Klinikum Dortmund.

Oberarzt Kalchschmidt gehört zu einer Generation von Orthopäden, die sich noch mit „Haut und Haaren“ der Orthopädie und den zu behandelnden Patienten verpflichtet fühlen. Von ihm hört man auch heute noch Sätze wie „… das Schönste ist es für mich, in der Klinik zu sein und Patienten zu beraten und zu behandeln“.

Herr Kalchschmidt ist in diesem Jahr 75 Jahre alt geworden und möchte seine berufliche Laufbahn nun beenden. Gemeinsam mit Wegbegleitern der ersten Stunde und der darauf folgenden Jahrzehnte ehren wir seine Lebensleistung und Verdienste für die Orthopädie im Allgemeinen, die 3-fach Beckenostotomie und das Klinikum Dortmund im Speziellen und feiern gemeinsam mit ihm. Nach wissenschaftlichen Vorträgen, die die Grundlagen, Entwicklung und Ergebnisse der 3-fach Beckenosteotomie beleuchten, wird im anschließenden nicht wissenschaftlichen Teil ausreichend Zeit sein, die vergangenen 42 Jahre Revue passieren zu lassen.

Ich möchte Sie herzlich zu dieser Veranstaltung einladen und freue ich mich auf Ihre Teilnahme.
Prof. Dr. Christian Lüring

Freitag, 29. September 2017, 14:30 – 18:00 Uhr
Hörsaal der Kinderchirurgie

Download Flyer (PDF)