Neue App macht Ausbildungssuche intuitiv: Klinikum stellt „Jinder – ...

Nur zwölfmal wischen bis zum Traumjob: Mit einer neuen, interaktiven App schafft das Klinikum...

Bestseller auf Amazon: Influencer-Fachbuch stellt u.a. die Live-Chats ...

Gerade frisch auf dem Markt und schon bei Amazon auf Platz 1 in der Kategorie PR-Fachbuch: Mit der...

Ausgezeichnet für ihr Engagement: Treuepreis 2017 für drei ...

Sie glänzen mit außergewöhnlichem Engagement und empathischem Verhalten gegenüber Patienten und...

ZDF-Beitrag über die medizinischen Vorteile der Tiertherapie im Westf. ...

Obwohl die therapeutische Wirkung von Tieren längst wissenschaftlich bewiesen ist, sind Hunde und...

Gutartige Prostata-Vergrößerung: Gewebe wird über die Harnröhre ...

Dank einer neuen Methode zur Behandlung einer gutartigen Prostata-Vergrößerung können die Urologen...

Wir über Uns

In unserem Institut arbeiten (Fach-)Ärzte für Pathologie mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und untersuchen mit wissenschaftlich fundierten Methoden menschliche Zellen (Cytologie, Cytopathologie) und Gewebe (Histologie, Histopathologie). Es geht dabei um den Nachweis einer gestaltlichen Abweichung von der Norm und deren Ursache. Die Abweichung kann eindeutig und abnorm sein, ohne oder mit einem funktionellen Schaden (Funktionseinbuße), ohne oder mit einem Krankheitswert; ggf. ist sie verbunden mit einer Lebensbedrohung.

Oder der vom Pathologen erhobene Befund stellt – entgegen der Erwartung der die Untersuchung veranlassenden behandelnden Ärztinnen und Ärzte – nur eine Normvariante dar.

Stellung der Pathologie

Die Pathologie nimmt eine Zwischenstellung ein zwischen der (Grundlagen-) Forschung und der angewandten Medizin. Wie wir sie betreiben, ist die Pathologie ein Fach der medizinischen Dienstleistung in der Für- und Vorsorge (Prävention, z.B. Krebsvorsorge) auch für Sie und in der täglichen Diagnostik für die betroffenen Patientinnen und Patienten (Krankenversorgung), aber auch das Fach mit einer intensiven und breitgefächerten, interdisziplinären ärztlichen Kommunikation, wie kaum ein anderes