Hautkrebs Update 2018: Interdisziplinäres und interaktives Seminar

ImmunoOncology meets Targeted Therapies

Prof. Nashan erhält Biomedizin-Förderpreis für ihr Engagement in der ...

Der Biomedizin-Förderpreis des Leibniz Instituts für Arbeitsforschung geht in puncto...

Extremer Juckreiz: Patient kommt extra aus den USA in die Hautklinik ...

Zwischen Leid und Linderung lag der Atlantik: Nach der sechsten nahezu komplett durchwachten Nacht...

Schwarzer Hautkrebs: Neue Therapien verbessern Überlebensrate deutlich

Behandlung erfolgt in Abstimmung mit den Krebsexperten im Klinikum. Gute Nachrichten für Patienten...

Brandgefährlicher Sommertrend: Sonnenbrand-Tattoos können zu Hautkrebs ...

Dieser Sommer-Trend 2015 übersteigt die Grenzen des menschlichen Verstandes: In den sonnigen...

Hautklinik

Beurhausstraße 40
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

KlinikumLive

16.08.2017 - Männer sonnen anders, Frauen auch

24.04.2017 - Tipps zu Haut & Pflege

Leistungsspektrum

  • Allgemeine Dermatologie
  • Ästhetische Dermatologie
  • Allergologie
  • Ambulante und stationäre Operationen
  • Autoimmundermatologie
  • Berufsdermatologie
  • Dermatologische Gutachten
  • Diagnostik und Therapie von Hauttumoren
  • Hautphysiologische Untersuchungen
  • Geschlechtskrankheiten (Venerologie)
  • Hyperhidrosis-Behandlung
  • Mykologie
  • Phototherapien inkl. Balneophototherapie
  • Photodynamische Therapie
  • Proktologie
  • Teilnahme an nationalen und internationalen Studien
  • Umweltmedizin
  • Venenerkrankungen (Phlebologie)
  • Wundmanagement chronsicher Wunden

In unseren Ambulanzen sowie auf unseren Stationen befassen wir uns intensiv mit der Diagnostik und Therapie allgemeiner Hauterkrankungen wie entzündliche und infektiöse Hauterkrankungen, Autoimmunerkrankungen, Erkrankungen des Bindegewebes sowie der Hautanhangsgebilde und Tumorerkrankungen der Haut. Mit unserer operativen Abteilung sind wir in der Lage diagnostische Gewebeproben zu entnehmen oder aber bösartig erkrankte Hautanteile großflächig zu entfernen.

DKG In unserem zertifizierten Hauttumorzentrum führen wir die Diagnostik und Therapie von Basaliomen, Plattenepithelkarzinomen, Melanomen, Lymphomen und anderen selteneren Hauttumorerkrankungen durch. Wir sind Mitglied des Interdisziplinären Tumorzentrums im Klinikum Dortmund (OnkoDo)

Wir bieten an:

  • Hautkrebsvorsorgeuntersuchung einschließlich Dermatoskopie
  • Ultraschalldiagnostik der Haut und hautnaher Strukturen
  • Histologie und Immunhistologie in Kooperation mit dem Institut für Pathologie des Klinikum Dortmund
  • Das gesamte Spektrum der Dermatochirurgie inkl. Mohs-Chrirurgie (mikrographisch kontrollierteOperation)
  • Wächter-Lympknoten-Operation (Sentinel-Lymphknoten-Operation)
  • Ggf. anschließende Lymphknotenentfernung (Lymphadenektomie)
  • Sämtliche Lokaltherapien zur Behandlung von aktinischen Keratosen inkl. Photodynamischer Therapie (PDT)
  • Lasertherapien
  • Mono- und Polychemotherapien ambulant und stationär
  • Immuntherapien mit z. B. Interferon-Alpha oder Interleukin 2
  • Antikörpertherapien beim malignen Melanom (z. B. BRAF-Inhibitor-Therapien, Anti-CTLA-4, Anti-PD1)
  • Elektrochemotherapien
  • Anbindung an onkologische Studien
  • Psychoonkologische Betreuung unserer Patienten in Zusammenarbeit mit der Psychoonkologie am Klinikum Dortmund

Ansprechpartner im Hauttumorzentrum:
Leiterin des Hauttumorzentrums: OÄ Dr. med. Pia Dücker (Pia.Duecker(a)klinkumdo.de)
Zentrumskoordinatorin: Frau Svea Hüning (Svea.Hüning(a)klinikumdo.de)
Telefonische Erreichbarkeit über das OP-Sekreteriat: 0231 / 953 - 21559

Die onkologische Sprechstunde in der allgemeinen Ambulanz findetjeden Montag von 14:00 - 16:00 Uhr statt. Telefonische Terminvereinbarung unter der Telefonnummer: 0231 / 953 - 21557 oder 21556

Notfallmäßige Vorstellungen von Tumorpatienten sind jederzeit morgens in der allgemeinen Ambulanz von 08:00 - 12:00 Uhr möglich. Wir freuen uns, wenn Sie uns kurz telefonisch vorab informieren, so dass zeitlich koordiniert möglichst keine zu lange Wartezeit entsteht.

Privatpatienten oder Selbstzahler vereinbaren bitte einen Termin im Sekreteriat von Frau Prof. Nashan unter der Telefonnummer 0231 / 953 - 21550.

Im Rahmen der onkologischen Betreuung unserer Patienten arbeiten wir mit den folgenden dermatologischen Praxen in Form eines kooperierenden Netzwerk zusammen

  • Praxis A. Al-Jebori, Hagen
  • Praxis Dr. St. Altmeyer, Oer-Erkenschwick
  • Praxis Dr. M. Beideck, Dortmund
  • Praxis Dr. T. Bergenthal, Iserlohn
  • Praxis Dr. F. Bleckmann, Dortmund
  • Praxis Dr. J. Bohmeyer, Dortmund
  • Praxis Drs. T. Brinkmeier / A. Kurte / S. Rabenhorst, Dortmund
  • Praxis Drs. R. Burdinski / H. Stirn / R. Kruse, Paderborn
  • Praxis Drs. E. Dexling / K. Winkler-Guylay / KH. Möller, Arnsberg
  • Praxis Dr. A. Graf zu Dohna, Dortmund
  • Praxis Drs. D. Eichelberg & Partner, Dortmund
  • Praxis Dr. F. Enders, Werdohl
  • Praxis Drs. A. Hirschmüller / K. Kügler, Dortmund
  • Praxis Dr. J. Hockmann, Oelde
  • Praxis Dr. Kempkes, Werne
  • Praxis Drs. U. Klein / V. Harff, Witten
  • Praxis Dr. J. Laun, Dortmund
  • Praxis Dr. F. Lax, Iserlohn
  • Praxis Drs K. und A. Lentner, Dortmund
  • Praxis Ch. Nolting-Schräer, Lüdinghausen
  • Praxis Dr. G. Papathanassiou, Schwerte
  • Praxis Drs. H. Petri / M. Möcklinghoff, Ahaus
  • Praxis Drs. P. Pierchalla / G. Roesicke-Schlecht, Recklinghausen
  • Praxis Dr. U. Quast, Olpe
  • Praxis Dr. D. Rademacher, Dortmund
  • Praxis M. Reinhold,Dortmund
  • Praxis Dr. V. Schindler, Arnsberg
  • Praxis Dr. F. Schürmeyer-Horst, Lippstadt
  • Praxis Dr. H. Ständer, Bad Bentheim
  • Praxis Drs. G. Stengel / E. Bee, Münster
  • Praxis Dr. M. Uszynska-Jast, Wetter

Zusätzlich zu den dermatologischen Praxen arbeiten wir mit folgenden externen Einrichtungen zusammen

  • Frauen Selbsthilfe nach Krebs, Dortmund
  • Hospiz am Bruder-Jordan-Haus, Dortmund
  • Hospiz am Ostpark, Dortmund
  • Hospiz St. Elisabeth, Dortmund
  • Palliativärztlicher Konsiliardienst Dortmund
  • Nuklearmedizin, Medizinisches Versorgungszentrum Uhlenbrock, St. Josefs-Hospital Dortmund

Unsere klinikinternen Partner sind

  • Klinik für Chirurgie
  • Klinik für Gynäkologie
  • Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Erkrankungen
  • Medizinische Klinik Mitte, Hämatologie/Onkologie
  • Klinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
  • Klinik für Nuklearmedizin
  • Klinik für Radiologie
  • Klinik für Strahlentherapie
  • Institut für Pathologie
  • Institut für Medizinische Genetik
  • Abteilung für Palliativmedizin
  • Abteilung für Ernährungsberatung
  • Abteilung für Psychoonkologie
  • Klinikseelsorge

Wir möchten Sie dann bitten, die Einverständniserklärung unterschrieben und mit Ihrem Stempel versehen an uns zurück zufaxen oder uns auf dem Postwege zuzusenden.

In unserer Allergieabteilung beschäftigen wir uns mit der Abklärung und Behandlung vonÜberempfindlichkeitsreaktionen des Körpers auf Fremdsubstanzen,die von außen einwirken oder mit der Nahrung aufgenommen werden.

In unserem Allergielabor stehen alle Möglichkeiten zu einer umfangreichen diagnostischen Abklärung, Therapie und Überwachung von allergologischen Erkrankungen zur Verfügung. Zu diesenErkrankungen zählen u. a. Inhalationsallergien wie Heuschnupfen, Insektengiftallergien wie Bienen- und Wespengiftallergien, Kontaktallergien wie nickelbedingte Ekzeme, aber auch Arzneimittel-, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und vieles mehr.

Zu den diagnostischen Methoden gehören u. a. Laboruntersuchungen, Hauttestungen wie Pricktestungen (Tröpfchentest), Epikutantestungen (Pflastertest), Provokationstestungen und Ausweichtestungen. Der größte Teil dieser Maßnahmen kann ambulant durchgeführt werden. Ausgewählte Verfahren, wie Provokationstestungen, müssen unter stationären Bedingungen mit Überwachung erfolgen.

Als Therapiemaßnahmen (z. B. gegen einen Heuschnupfen oder eine Insektengiftallergie) werden spezifische Immuntherapien (Hyposensibilisierungen) angeboten.

Unsere Klinik ist eine Partnerklinik und aktives Mitglied in der Deutschen Kontaktallergiegruppe (DKG), dem Informationsverbund Dermatologischer Kliniken (IVDK) und beteiligt sich an zugehörigen, angegliederten Studien.

Unser Allergielabor ist von Montag bis Freitag von 9:00 – 13:00Uhr besetzt. Hyposensibilisierungen werden darüberhinaus bis 15.30 Uhr in unserer Ambulanz durchgeführt.

Für Fragen steht Ihnen Frau Mydlach (Tel. 0231 / 953-21581) zu den oben angegebenen Zeiten gernezur Verfügung.

Die Berufsdermatologie beschäftigtsich mit der Diagnostik und Therapie von beruflich induzierten Hauterkrankungen (Berufsdermatosen). Unter einer Berufsdermatose versteht man eine Hauterkrankung, die durch berufliche Einflüsse ausgelöst bzw. verschlimmert wird. Die berufsbedingten Hauterkrankungen nehmen unter den gemeldeten Berufskrankheiten seit Jahren eine Spitzenstellung ein. Dabei handelt es sich in über 90% der Fälle um Ekzemerkrankungen. Die Ätiologie ist meist multikausal und der Verlauf komplex. Zur Diagnostik stehen die o. g. Methoden, wie Prick- und Epikutantestungen, zur Verfügung. Die Therapie dieser Berufsdermatosen erfolgt stadiengerecht mittels Lokal-, Licht- und ggf. auch Systemtherapien.

Bei Verdacht auf das Vorliegen einer Berufskrankheit erfolgt zunächst die Meldung mittelseines Hautarztberichtes an die zuständige Berufsgenossenschaft (Primärprävention). Durch Einleitung präventiver Maßnahmen und Sicherung der Kostenübernahme soll einer Verschlechterung der Hauterkrankung vorgebeugt werden.

Des Weiteren führt unsere Klinik "Berufsdermatologische Schulungen" (Hautschutzseminare) im Rahmen der Sekundärprävention in Zusammenarbeit mit der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) und der Universität Osnabrück durch.

Unsere Klinik ist am Gutachtenwesen beteiligt (zertifizierte Gutachter über die Arbeitsgemeinschaft Berufsdermatologie (ABD)).

Hauttumore, für welche in den nächsten Jahren ein weiterer spürbarer Inzidenzanstieg zu erwarten ist, gehören zu den häufigsten Tumorerkrankungen überhaupt.

Der operative Schwerpunktunserer Klinik liegt im Bereich der rekonstruktiven Tumorchirurgie von Hauttumoren. Hierzu gehört insbesondere die operative Behandlung des malignen Melanoms (schwarzer Hautkrebs), der Plattenepithel- und Basalzellkarzinome (weißer Hautkrebs), wie aber auch seltene Tumorvarianten (z.B. Hautsarkome). Alle gängigen Operationsverfahren, inklusive der Wächterlymphknotenbiopsie (SLNB),werden angewendet.

Für Patienten mt Beschwerden durch Krampfadern an den Beinen (Varicosis) bieten wir die Möglichkeit der operative Sanierung der Krampfadern an (Stripping).

Ein Großteil der Operationen kann inörtlicher Betäubung (Lokalanästhesie) durchgeführt werden. In unserer Klinik steht hierfür ein hochmoderner Eingriffsraum zur Verfügung. Hier stehen u.a. Lasergeräte (Co2-Laser, Nd-YAG-Laser) für die Abwandlung und Ergänzung therapeutischer Konzepte verschiedener Behandlungsindikationen zur Verfügung.

Große Eingriffe werden ineinem neuen OP-Trakt (ZOPF: Zentrales Operations- und Funktionszentrum), in Zusammenarbeit mit der anästhesiolgischen Abteilung auch in Vollnarkose, durchgeführt. Versorgungstechnisch auf dem neusten Stand steht der Patient in der ärztlich-medizinischen Versorgung im Mittelpunkt.

Des Weiteren wird – im Sinne der optimalen Patientenversorgung -  auf eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den verschiedenen Fachabteilungen innerhalb unseres Klinikums besonderen Wert gelegt.

Im operativen Bereich sind fachspezifisch ausgebildete OP–Schwestern unter der Leitung von Schwester Kerstin Feldmann tätig. Diese kümmern sich um die persönlichen und medizinischen Belange während den Operationen.

DirekterAnsprechpartner für den OP–Bereich

OP-Leitung:
Schwester Kerstin Feldmann

Fr. Musielak
OP-Sekretärin
(Tel 0231 / 953 - 21559)

Operative Oberärztinnen:
Dr. Sonja Dengler
Dr. Pia Dücker

Verhalten nach operativem Eingriff (PDF | 11 KB)

Wir bieten zahlreiche Behandlungen zur Verbesserung des äußeren Erscheinungsbildes an.

Faltenbehandlungen mit

  • Chemischen Peeling
  • Botolinumtoxin
  • Filler (Hyaluronsäure und Radiesse)
  • Fraxel-Laser

Laserbehandlungen von

  • Blutschwämmchen, erweiterte Äderchen
  • Fettablagerungen um die Augen
  • Alterswarzen, Stielwarzen
  • Pigmentflecken
  • Nagelpilz

Behandlung von Pigmentverschiebungen und Aknenarben mit

  • Chemischen Peeling
  • Laser

Terminvereinbarung:
Frau Mydlach: Tel. 0231 / 953 - 21581 (von 08:00 bis 13:00 Uhr)

Wir arbeiten engzusammen mit...