Bessere Abwehrkräfte für Frühchen: Klinikum Dortmund eröffnet 1. ...

In Ostdeutschland haben sie eine lange Tradition, jetzt hat die erste ihrer Art auch in...

Dortmunds kleinste Kämpferin: 280 Gramm Lebenswille!

Nach fast fünf Monaten in der Kinderklinik hat die kleinste Patientin des Perinatalzentrums am...

Kontakt

Frauenklinik
Tel: +49 (0)231 953-21480
Fax: +49 (0)231 953-21071
E-Mail an Prof. Thomas Schwenzer

Kinder- und Jugendmedizin
Tel: +49 (0)231 953-21700
Fax: +49 (0)231 953-20106
E-Mail an Prof. Dominik Schneider

Tel: +49 (0)231 953-21722
Fax: +49 (0)231 953-20001
E-Mail an Dr. F. Heitmann

Kinderchirurgie
Tel: +49 (0)231 953-21630
Fax: +49 (0)231 953-21950
E-Mail an Dr. Andreas Leutner

Anzahl und Überlebensrate sehr untergewichtiger Frühgeborener (unter 1.500g) in 2012

Von den 131 Frühgeborenen im Jahr 2012 haben 110 Kinder überlebt. Von den 21 verstorbenen Kindern wurden 7 Kinder ausschließlich palliativ (d.h. lindernd) behandelt. Bei 8 Kindern bestanden angeborene Fehlbildungen, die nicht mit dem Leben vereinbar waren. Es verstarben 6 Kinder in Folge ihrer Frühgeburtlichkeit, davon wurden 3 Kinder aus anderen Kliniken zuverlegt.

  SSW /Geburtsgewicht (2011) <23 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >=32 Summe lebt (%)
  Geburtsgewicht kleiner 500g 4 3   2   1           10 30
  davon verstorben (4) (3)   (0)   (0)           (7)  
  Geburtsgewicht 500 bis 749g   1 7 4 2 3 1   1     19 74
  davon verstorben   (1) (2) (2) (0) (0) (0)   (0)     (5)  
  Geburtsgewicht 750 bis 999g     2 2 5 5 6 3 4 2   29 76
  davon verstorben     (2) (0) (2) (0) (1) (0) (0) (2)   (7)  
  Geburtsgewicht 1.000 bis 1.249g         2 9 4 4 10 4 4 37 97
  davon verstorben         (0) (0) (1) (0) (0) (0) (0) (1)  
  Geburtsgewicht 1.250 bis 1.499g             4 3 14 8 7 36 97
  davon verstorben             (0) (0) (0) (1) (0) (1)  
  Summe 4 4 9 8 9 18 15 10 29 14 11 131 84
  verstorben (4) (4) (4) (2) (2) (0) (2) (0) (0) (3) (0) (21)  
  lebt (%) 0 0 56 75 78 100 87 100 100 79 100 84  

(Stand: 17.10.2013)

Die Tabelle enthält die Anzahl aller Lebendgeborenen einschließlich der im Kreißsaal verstorbenen oder fehlgebildet geborenen Kinder sowie alle während der Neonatalperiode verlegten oder von außen zugewiesenen Kinder mit einem Geburtsgewicht < 1.500 g. Die Anzahl der Verstorbenen wird in Klammern aufgeführt. Bis zu 28 Tage nach dem errechneten Geburtstermin verlegte und ggf. auch verstorbene Kinder werden von beiden Perinatalzentren (verlegendes und aufnehmendes) in obiger Tabelle aufgeführt. Angegeben werden Ergebnisse bis zur (ersten) Entlassung oder Verlegung.

Erläuterung:
Entsprechend der AWMF Leitlinie 024 – 019 (Letzte Aktualisierung 12/2007) der Fachgesellschaften ist die Versorgung von Frühgeborenen   < 25 SSW von ethischen und medizinischen Aspekten abhängig. Daher sind die Überlebensraten dieser Frühgeborenen bei der Interpretation der Versorgungsqualität nur eingeschränkt bewertbar.