Jetzt unseren Feed abonnierenImmer aktuell mit TwitterZu unserer FaceBook-SeiteBesuchen Sie uns auf Google+Zu unserem Youtube-Channel
FOCUS - TOP Internationales Krankenhaus 2017

Klinikzentrum Mitte

Hautklinik
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Direktorin
Prof. Dr. Dorothée Nashan

Allgemeine Ambulanz der Hautklinik
Telefon: 0231 / 953 - 21557

Qualitätsbericht 2014

Standort


(für eine größere Ansicht bitte anklicken) 

Zu den ausführlichen Anfahrts-, Lage- und Wegeplänen des Klinikums Dortmund geht es hier.

Die Ausbildung unserer Assistenzärzte erfolgt nach dem empfohlenen Curriculum der Bundesärztekammer. Innerhalb der Facharztausbildung erfolgt in unserer Klinik eine regelmäßige Rotation aller Assistenten, so dass Sie alle Bereiche kennenlernen werden.

Auf unseren beiden Stationen werden Sie als Stationsarzt Patienten aus dem gesamten dermatologischen Spektrum betreuen. Dazu gehört die klassische konservative Dermatologie, die Photodermatologie, die Dermatoonkologie inklusive medikamentöser Tumortherapie, die operative Dermatologie sowie Patienten mit chronischen Wunden.

In unserer Ambulanz werden Sie die ambulante Diagnostik und Therapie des gesamten dermatologischen Spektrums kennenlernen. Ergänzend erhalten Sie in unseren Spezialsprechstunden wie der Autoimmunsprechstunde, der Melanomsprechstunde, der phlebologischen und operativen Sprechstunde, der ästhetischen und Laser-Sprechstunde sowie in der Allergologie vertiefende Kenntnisse in diesen Bereichen.

In unserem Op werden Sie sämtliche dermatochirurgischen Verfahren bis hin zu großen Lappenplastiken sowie Hauttransplantationen kennenlernen.

In Zusammenarbeit mit unserem Institut für Pathologie gibt es für Interessierte die Möglichkeit Grundkenntnisse in der Dermatohistologie zu erwerben. Durch das Erstellen von dermatologischen Gutachten werden Sie auf dem Gebiet der Berufsdermatologie geschult.

Als Lehrkrankenhaus der Universität Münster liegt uns die klinische Forschung am Herzen. Daher haben Sie die Möglichkeit aktiv an klinischen Studien sowie an daraus resultierenden Publikationen mitzuwirken. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit an Fachkongressen und -tagungen teilzunehmen, um dort Ergebnisse aus unserem Hause zu präsentieren.

Der internen Fortbildung dienen die regelmäßigen Frühbesprechungen sowie die Oberarzt- und Chefarztvisiten. Zwischen der Klinikdirektorin, den Oberärzten und Assistenzärzten herrscht ein enger kollegialer Kontakt, so daß mögliche Probleme jederzeit miteinander diskutiert werden können. Zusätzlich finden regelmäßige klinikinterne Fortbildungen z. T. mit externen Referenten statt. Ergänzend haben Sie die Möglichkeit Fortbildungsangebote des Klinikum Dortmund wahrzunehmen sowie an externen Fortbildungen teilzunehmen.

Wir sind bemüht, unsere Aus- und Weiterbildungsangebote ständig weiterzuentwickeln, damit wir Ihnen eine umfassende und praxisrelevante Ausbildung ermöglichen können. Wir würden uns freuen, wenn Ihnen unser Angebot zusagt und hoffen auf Ihre Bewerbung. Ihre vollständige schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an:

Frau Prof. Dr. med. D. Nashan
c/o Frau Anja Stibbe
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sollen neben dem Anschreiben Ihren Lebenslauf, Ihre Zeugnisse sowie ggf. Nachweise über sonstige Qualifikationen enthalten. Zusätzlich sollten, sofern vorhanden, Angaben zu wissenschaftlichen Arbeiten und Publikationen sowie zu Ihrer Dissertation aufgeführt werden. Sollten Sie sich darüber hinaus sozial oder humanitär engagiert oder anderweitig Verantwortung übernommen haben, so sollte dieses ebenfalls Erwähnung finden.

Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund des hohen Bewerberaufkommens nur schriftliche und vollständige Bewerbungen berücksichtigen können. Schicken Sie bitte keine Bewerbungsunterlagen per E-Mail, da diese auf dem elektronischen Wege verloren gehen können. Achten Sie beim Einreichen Ihrer Bewerbung in Papierform bitte darauf, keine Originalzeugnisse beizufügen. Haben Sie bitte Verständnis, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können. Anderenfalls werden nach Abschluss des Verfahrens alle Schriftstücke datenschutzgerecht entsorgt.