Jetzt unseren Feed abonnierenImmer aktuell mit TwitterZu unserer FaceBook-SeiteBesuchen Sie uns auf Google+Zu unserem Youtube-Channel
FOCUS - TOP Internationales Krankenhaus 2017

Leistungsspektrum

Das Zentrum ist eine bettenführende Abteilung

  • mit 35 Betten

  • Intermediate Care Station

große Ambulanz mit KV-Ermächtigung für Patienten mit

  • DM1 oder 3c,

  • schwangere Patientinnen (Gestationsdiabetes oder vorbestehender Diabetes),

  • Patienten mit instabiler Stoffwechsellage ("Brittle-Typ")

  • Patienten mit diabetischem Fußsyndrom (DFS)

  • Behandlung von ca. 2000 Patienten pro Jahr

Folgende  Fokusierung besteht zur  diabetologische Versorgung für Menschen mit Diabetes mellitus aus Dortmund und Umgebung mit allen gängigen Verfahren der Diagnostik und Therapie, inclsusive Pumpentheraie auf hohem Niveau

  • Schwerpunkt für die Behandlung des diabetischen Fußsyndroms ambulant und stationär

  • Schwerpunkt für die Stoffwechseleinstellung mit allen gängigen Verfahren inclsuive Pumpentherapie und kontinuierlicher Glucosemessung

  • In Kooperation mit den anderen Abteilungen des Klinikums und Leistungserbringern zur strukturierten Behandlung aller Folgekomplikationen des Diabetes, zB Augenheilunde, Neurologie, Chirurgie, Urologie, Kardiologie, Gefäßchirurgie, Angiologie

  • Organisation des Pflegestandards der Abteilung nach den Vorgaben des Deutschen Netzwerkes Qualität in der Pflege (DNQP)

  • Die ärztlichen Mitarbeiter/-innen und die Diabetesberater/-innen sind aktive Mitglieder der wissenschaftlichen Fachgesellschaft  (Deutsche Diabetesgesellschaft DDG und Diabetes.de).

  • Psychosoziale Fragen und Probleme können durch die Vorortkooperation mit der Abteilung für Psychosomatik der LWL-Kliniken und der Universitätsklinik Bochum (Prof. Dr. Herpertz, OA Dr. Eilers) schnell bearbeitet werden.

  • Diabetesambulanzen und Diabetesstation arbeiten strukturiert im „Dortmunder Diabetes Netz“  mit sämtlichen Schwerpunktpraxen zusammen. Behandlungsergebnisse und Prozessabläufe werden gegenseitig offengelegt, so dass eine kontinuierliche Qualitätskontrolle und – verbesserung sichergestellt ist. Die Krankenkassen sind in die regelmäßigen Qualitätszirkelsitzungen integriert und haben ebenfalls vollen Einblick in alle Abläufe und damit die Qualität der Leistungsanbieter.

  • Das Diabeteszentrum ist von der Deutschen Diabetes Gesellschaft als Behandlungseinrichtung zertifiziert. Es besitzt die Anerkennung als qualifizierte stationäre und ambulante Behandlungseinrichtung für Typ1- und Typ2 -Diabetes,  sowie die Anerkennung als Fuß-Behandlungseinrichtung durch die AGFUSS der DDG.

  • Blutzuckersteuerung aller Menschen mit Diabetes, die wegen anderer Erkrankungen ins Klinikum aufgenommen werden.