31.03.2017 - Geburtshilfliches Symposium

- Kreißsaal und Wochenbett -


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

die Geburtenzahlen steigen in Deutschland wieder deutlich an. Das ist eine Entwicklung, die nicht nur die Geburtshelfer freut, sondern die besonders auch für die Bevölkerungsentwicklung sehr erfreulich ist. Wir hoffen sehr, dass diese Entwicklung nachhaltig ist! Gleichzeitig sehen wir, dass Geburtshilfe in immer weniger Krankenhäusern stattfindet und die Geburtenzahlen der einzelnen Kliniken deutlich steigen.

 

Die uns anvertrauten Schwangeren erwarten natürlich heute ein gesundes Kind auch bei Komplikationen im Schwangerschafts- und Geburtsverlauf. Die Anforderungen an Wissen und Erfahrung der Geburtshelfer wachsen stetig.

 

Mit dieser Veranstaltung laden wir alle in der Geburtshilfe Tätigen – Hebammen, Ärztinnen, Ärzte und Pflegende – ein. Wir freuen uns aber auch, wenn wir niedergelassene Frauenärztinnen und -ärzte erreichen, die sich über aktuelle Entwicklungen informieren möchten.

 

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren für die Unterstützung der Veranstaltung und freuen uns auf eine rege Teilnahme.

 

Ihre

Prof. Dr. med. Thomas Schwenzer Margot Lefarth

Direktor der Frauenklinik Ltd. Hebamme

 

weitere Informationen finden Sie hier

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

http://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

Veranstaltungen