25.11.2015 - Hinter den Kulissen einer Intensivstation

Wie ist es eigentlich auf einer Intensivstation? Was passiert dort?


Eine Intensivstation ist „verschlossen“, man kann nicht einfach eine Intensivstation betreten, meist muss man klingeln, kann nicht in die Station hinein sehen, weil die Türen geschlossen sind. Und dahinter – eine andere Welt, die man nicht kennt und die einem fremd erscheint. Die Mitarbeiter sehen fast „gleich“ aus. Wer ist Arzt? Wer ist Pflegende? Wo ist mein Angehöriger? In dieser Veranstaltung wird das „Innenleben“ einer Intensivstation beschrieben, erklärt und gezeigt. Abläufe werden verdeutlicht, Vorgehensweisen veranschaulicht. Dazu gehört der Besuch einer Intensivstation in zwei Gruppen, wobei ein leeres Intensivzimmer besichtigt und genauer „unter die Lupe“ genommen werden kann.

 

Datum: Donnerstag, 26. November 2015

Zeit: 16.00 bis 18.00 Uhr

Ort: Vortragsraum 1, Magistrale/Haupthalle

 

Leitung/Referent:
Andrea Besendorfer, MScN, Pflegewissenschaftlerin Klinikum Dortmund;
Jörn Nickoleit, B.A, stellvertr. Pflegedienstleiter, Klinikum Dortmund

 

Kursgebühr: kostenlos

 

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

http://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

Veranstaltungen