24.09.2014 - Klinikum Dortmund zieht im Qualitäts-Ranking von "Focus" an Uni-Kliniken vorbei

Beste Platzierung seit Bestehen der Klinik-Liste


 

Das Klinikum Dortmund hat 2014 im bundesweiten Qualitäts-Ranking des Nachrichtenmagazins „Focus“ einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht: In der aktuellen Ausgabe schafft es das Haus auf Platz 31 aus über 1000 untersuchten Krankenhäusern; zum Vergleich: 2013 war es noch Platz 40, 2012 Platz 41. Mit der neuen Platzierung hat das Klinikum sogar einige Universitätskliniken (z.B. Essen, Rostock, Magdeburg und Halle) hinter sich gelassen und deutlich zur Spitze der Liste aufgeschlossen, die von der Berliner Charité angeführt wird. Unter den Top-100 der Liste ist das Klinikum übrigens das einzige Haus aus Dortmund.

 

Der „Focus“ bringt einmal pro Jahr im Herbst die Klinik-Liste heraus und hat sie in diesem Jahr erstmals um die Ergebnisse aus der Analyse der Qualitätsberichte der einzelnen Häuser erweitert. 1061 Krankenhäuser sind in die Auswertung eingeflossen. Die Untersuchung deckt 16 wichtige Fachbereiche ab, darunter Kardiologie, Herzchirurgie, Orthopädie und Geburtshilfe. Die Ergebnisse erfassen unter anderem die Erfahrung in Form von Fallzahlen, den nachhaltigen Behandlungserfolg bei Operationen, technische Ausstattung sowie die Patientenzufriedenheit und den Hygienestandard der Häuser.

 

Für den Vergleich befragte das unabhängige Recherche-Institut Munich Inquire Media mehr als 15.000 niedergelassene Haus- und Fachärzte sowie Chefärzte, welche Häuser sie empfehlen würden. Zudem flossen Erfahrungen der Patienten sowie eine Auswertung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser in die Auswertung mit ein. Bei diesen vom Gesetzgeber vorgeschriebenen strukturierten Qualitätsberichten müssen Krankenhäuser Leistungsdaten veröffentlichen und unter anderem über Versorgungsschwerpunkte, Personalstärke sowie über ihre technische Ausstattung berichten.

 

Die Analyse-Ergebnisse in den einzelnen Medizin-Bereichen wird das Nachrichtenmagazin eigenen Angaben zufolge Anfang Oktober präsentieren.

 

 

Marc Raschke
Leiter der Unternehmenskommunikation

Klinikum Dortmund gGmbH
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo(punkt)de

http://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

http://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

NewsSlider