22.10.2014 - Mit Skalpell und Katheter gegen den Kalk

Was leistet die moderne Gefäßchirurgie und Angiologie?


Was genau ist die arterielle Verschlusskrankheit? Wie wird sie diagnostiziert und wie kann man sie behandeln? Welche Heilungschancen haben dabei das Gehtraining, die chirurgische Behandlung oder das Setzen eines Stents? Auf diese Fragen wird es in dem Vortrag konkrete und verständliche Antworten geben. Ein besonderer Schwerpunkt liegt bei dieser Veranstaltung auf der Diagnostik mit Hilfe von Ultraschall. Was genau wird bei dieser Untersuchung erkannt? Welche Vorteile hat diese Untersuchungsmethode für den Patienten? Auch hierauf geben die beiden Experten aus der Gefäßchirurgie Antworten und stehen im Anschluss außerdem für persönliche Einzelfragen zur Verfügung.

 

Datum: Mittwoch, 22. Oktober 2014

Zeit: 18.00 bis 19.30 Uhr

Ort: Magistrale/Haupthalle

Leitung/Referent:
Dr. Markus Winkler, Klinikdirektor Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin / Angiologie, Klinikum Dortmund
Dr. Thomas Goroncy, ltd. Oberarzt, Klinik für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin / Angiologie

Zielgruppe: Patienten, Angehörige und Interessierte

Kursgebühr: kostenlos

Anmeldung: nicht erforderlich

 

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

http://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

Veranstaltungen