13.03.2015 - Radiologen laden ein zu einer Reise durch Dortmunds größte Blutader

Am Samstag, 14. März 2015, holt die Klinik für Radiologie und Neuroradiologie anlässlich ihres Tags der offenen Tür ein riesiges, begehbares Blutgefäss-Modell in die Magistrale des Klinikums Dortmund. Besucher können sich beim Durchgehen quasi selbst wie ein Blutkörperchen fühlen und dabei den anatomischen Aufbau und verschiedene Erkrankungen einer Blutader bis ins kleinste Detail kennenlernen.


Sich einmal wie ein Blutkörperchen fühlen und dabei den anatomischen Aufbau einer Blutader bis ins kleinste Detail kennenlernen – dazu lädt die Klinik für Radiologie und Neuroradiologie des Klinikums Dortmund im Rahmen ihres Tags der offen Tür am Samstag, 14. März 2015, alle Patienten, Angehörigen und Interessierten in die Haupthalle / Magistrale ein. Dort erwartet sie ein sechs Meter langes und begehbares Arterienmodell, in welchem das Team um Klinikdirektor Prof. Stefan Rohde erklärt wie es etwa zu einer Arterienverkalkung (Arteriosklerose) oder einem Gefäßverschluss und damit verbundene Folgen kommen kann. Auf Wunsch führt das Ärzteteam bei den Besuchern außerdem eine klinische Untersuchung der Gefäße und einen Ultraschall der Halsschlagadern durch, die eine Risikoabschätzung für Schlaganfall oder Herzinfarkt ermöglichen.

 

Daneben haben Interessierte außerdem die Möglichkeit, bei Kurzvorträgen und Führungen durch die Abteilung verschiedene bildgebende Verfahren wie etwa Computer- und Magnetresonanztomographen oder die Angiographie näher kennenzulernen.

 

Tag der offenen Tür in der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie
14. März 2015, 10.00 bis 14.00 Uhr
Klinikum Dortmund, Beurhausstr. 40, 44137 Dortmund, Magistrale / Haupthalle und Klinik für Radiologie und Neuroradiologie
Leitung: Prof. Dr. Stefan Rohde, Direktor der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie, Klinikum Dortmund

 

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

(Fotos: Vector GmbH | ORGANMODELLE (www.organmodelle.de))

 

 

Marc Raschke
Leiter der Unternehmenskommunikation

Klinikum Dortmund gGmbH
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo(punkt)de

http://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

http://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

Veranstaltungen NewsSlider Radiologie & Neuroradiologie