19.04.2016 - Üben vor „öffeln“: Senioren trainieren sicheren Bus-Einstieg mit Gehwagen

Damit Senioren besser mit ihren Rollatoren in öffentlichen Verkehrsmitteln zu-rechtkommen, haben die DSW 21 am Mittwoch, 09.03.2016, ein Rollatortraining auf dem Parkplatz neben der Frauenklinik des Klinikums Dortmund angeboten. Unter Aufsicht von Physiotherapeuten übten die Teilnehmer ein bis zwei Stunden mit einem Bus, der für diesen Anlass zur Verfügung gestellt wurde.

Üben vor öffeln: Senioren trainieren sicheren Bus-Einstieg mit Gehwagen

Damit Senioren besser mit ihren Rollatoren in öffentlichen Verkehrsmitteln zurechtkommen, haben die DSW21 am Mittwoch, 09.03.2016, ein Rollatortraining auf dem Parkplatz neben der Frauenklinik des Klinikums Dortmund angeboten. Unter Aufsicht von Physiotherapeuten übten die Teilnehmer ein bis zwei Stunden mit einem Bus, der für diesen Anlass zur Verfügung gestellt wurde. Der ehemalige Busfahrer Ralf Becker gab den Patienten hilfreiche Tipps, wie man z.B. am besten in den Bus einsteigt und sich vor dem Einsteigen gut mit dem Rollator bemerkbar macht. Seit 2006 bieten die DSW 21 Rollatorentrainings an und waren 2015 auf dem NRW-Rollatortag auch präsent. Ergotherapeutin Olga Fainchtein, Klinik für Geriatrie am Klinikum Dortmund, ist auf diese Aktion aufmerksam geworden und kam so auf die Idee auch ein Training für Patienten mit Rollatoren zu organisieren. So soll das „Öffeln“ – die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln – in Zukunft sicherer und gesünder verlaufen.

 

(von Katharina Mieth, Hospitantin der Unternehmenskommunikation)

 

Wer Interesse an einem Rollatortraining hat, meldet sich bitte in der Klinik für Geriatrie, Klinikum Dortmund:

 

Patientenkontakt

Olga Fainchtein
Ergotherapeutin

Klinikum Dortmund gGmbH
Klinik für Geriatrie
Beurhausstr. 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 19321

Pressekontakt

Marc Raschke
Leiter der Unternehmenskommunikation

Klinikum Dortmund gGmbH
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo(punkt)de

www.klinikumdo.de
www.facebook.com/klinikumdo
twitter.com/klinikumdo

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

http://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

NewsSlider