23.11.2016 - Praxisforum Inklusion: Erste Hilfe bei Kindern mit epileptischen Anfällen

Mit dem nächsten Praxisfo-rum Inklusion am Mittwoch, 23.11.2016, möchte das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) des Klinikums Dortmund alle interessierten pädagogischen, psychologischen und sozialen Fachkräfte sowohl auf die verschiedenen Epilepsiearten mit ihren unterschiedlichen Anfallserscheinungen aufmerksam machen als auch auf Erste-Hilfe-Maßnahmen während eines epileptischen Anfalls eingehen. Auch betroffene Eltern sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen, bei der darüber hinaus die üblichen anfallsunterbrechenden Medikamente besprochen werden, die im ambulanten Rahmen sogar von Laien verabreicht werden können.


Epilepsie ist eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen, die schon im Kleinkindalter auftreten können. Zu den engsten Bezugspersonen der Heranwachsenden gehören Pädagogen, die zum einen bei der DiagnosesteIlung „Epilepsie“ hilfreich sein und zum anderen durch eine gelungene Inklusion zu einer positiven Entwicklung des Kindes beitragen können. Mit dem nächsten Praxisforum Inklusion am Mittwoch, 23.11.2016, möchte das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) des Klinikums Dortmund alle interessierten pädagogischen, psychologischen und sozialen Fachkräfte sowohl auf die verschiedenen Epilepsiearten mit ihren unterschiedlichen Anfallserscheinungen aufmerksam machen als auch auf Erste-Hilfe-Maßnahmen während eines epileptischen Anfalls eingehen. Auch betroffene Eltern sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen, bei der darüber hinaus die üblichen anfallsunterbrechenden Medikamente besprochen werden, die im ambulanten Rahmen sogar von Laien verabreicht werden können.

 

Termin:


Praxisforum Inklusion bei Kindern und Jugendlichen mit Epilepsie: Erste Hilfe bei Anfällen
Mittwoch, 23.11.2016, 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr


Klinikum Dortmund, Beurhausstr. 40, Speisesaal der Kinderklinik


Referenten:
Dr. Martin Steinert, Leiter und Oberarzt des Sozialpädiatrischen Zentrums,
Klinikum Dortmund
Bärbel Sandforth, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, Epilepsy Nurse, Klinikum Dortmund

 

Kontakt für Inklusions-Experten und betroffene Eltern

Dr. Martin Steinert
Leiter und Oberarzt des SPZ

Bärbel Sandforth
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, Epilepsy Nurse

Klinikum Dortmund gGmbH
Sozialpädiatrisches Zentrum / Neuropädiatrie der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Beurhausstr. 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 20960

Pressekontakt

Marc Raschke
Leiter der Unternehmenskommunikation

Klinikum Dortmund gGmbH
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo(punkt)de

www.klinikumdo.de
www.facebook.com/klinikumdo
twitter.com/klinikumdo

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

http://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

Veranstaltungen