18.01.2017 - Blutspende Unterstützung vom „Wacken Open Air“-Festival

Dass die Eisenwerte bei einer Blutspende in Ordnung sein müssen, ist hinlänglich bekannt. Für die neue Aktion der BlutspendeDO empfiehlt sich jetzt sogar „Metal“ im Blut: Die Blutspende-Einrichtung des Klinikums Dortmund kooperiert seit Jahresanfang mit einem der größten Heavy-Metal-Festivals der Welt – „Wacken Open Air“ (W:O:A). Das mittlerweile kultartige Musik-Event, zu dem jährlich rund 85.000 Menschen in die Gemeinde Wacken/Schleswig-Holstein pilgern, stellt hierfür exklusive „Offic

Blutspende Unterstützung vom Wacken Open Air-Festival

Wer 6 x spendet, erhält ein exklusives „Blood Sponsor“-Shirt

Dass die Eisenwerte bei einer Blutspende in Ordnung sein müssen, ist hinlänglich bekannt. Für die neue Aktion der BlutspendeDO empfiehlt sich jetzt sogar „Metal“ im Blut: Die Blutspende-Einrichtung des Klinikums Dortmund kooperiert seit Jahresanfang mit einem der größten Heavy-Metal-Festivals der Welt – „Wacken Open Air“ (W:O:A). Das mittlerweile kultartige Musik-Event, zu dem jährlich rund 85.000 Menschen in die Gemeinde Wacken/Schleswig-Holstein pilgern, stellt hierfür exklusive „Official W:O:A Blood Sponsor“-T-Shirts bereit.

 

 


Während der Festival-Zeit im August ruft W:O:A regelmäßig die Besucher zur Blutspende auf und kooperiert deshalb vor Ort in Schleswig-Holstein auch mit einem Krankenhaus. „Gerade im Sommer sind solche Aufrufe wichtig, da viele Spender die Ferienzeit für einen Urlaub nutzen und nicht zur Spende kommen“, erklärt Raschke. Die BlutspendeDO hat wie jeder andere Spende-Dienst in Deutschland auch mit derartigen jahreszeitlichen Schwankungen zu kämpfen. „Das Problem ist, dass wir keine großartigen Vorräte für diese absehbaren Flauten im Jahr anlegen können. Eine Blutkonserve ist nämlich nur zirka 30 Tage haltbar“, erklärt Raschke.Ein solches Shirt erhält allerdings nur, wer zuvor sechs Mal in der BlutspendeDO, Alexanderstr. 6-10, in Dortmund Blut spenden war und diese Spenden jeweils in einen speziellen W:O:A-Spendeausweis eintragen lässt. Die Ausweise, die also wie eine Art Bonusheft funktionieren, sind ebenfalls bei der BlutspendeDO erhält-lich. „Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit W:O:A, zumal sich das Festival ja nun schon seit Jahren um das Thema Blutspende verdient macht. Die Festival-Macher meinen es also durchaus ernst und wollen konkret helfen“, erklärt Marc Raschke, Leiter der Unternehmenskommunikation im Klinikum Dortmund.

 

Neben dem Stempel im W:O:A-Spendeausweis gewährt die BlutspendeDO natürlich auch weiterhin eine Aufwandsentschädigung von 20 Euro pro Spende. Zur Erstspende gibt es diese Summe als Einkaufsgutschein für Saturn, ab der zweiten Spende erhält der Spender das Geld in bar. Die Öffnungszeiten der BlutspendeDO sind: Montag, Mittwoch und Freitag: 07:00 -13:30 Uhr; Dienstag und Donnerstag: 08:30 - 19:00 Uhr; Samstag: 08:30 - 13:30 Uhr. Weitere Informationen zur Spende gibt es auch hier: http://www.blutspendedo.de/

 

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo(punkt)de

http://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

http://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

NewsSlider