Neue App macht Ausbildungssuche intuitiv: Klinikum stellt „Jinder – ...

Nur zwölfmal wischen bis zum Traumjob: Mit einer neuen, interaktiven App schafft das Klinikum...

Bestseller auf Amazon: Influencer-Fachbuch stellt u.a. die Live-Chats ...

Gerade frisch auf dem Markt und schon bei Amazon auf Platz 1 in der Kategorie PR-Fachbuch: Mit der...

Ausgezeichnet für ihr Engagement: Treuepreis 2017 für drei ...

Sie glänzen mit außergewöhnlichem Engagement und empathischem Verhalten gegenüber Patienten und...

ZDF-Beitrag über die medizinischen Vorteile der Tiertherapie im Westf. ...

Obwohl die therapeutische Wirkung von Tieren längst wissenschaftlich bewiesen ist, sind Hunde und...

Gutartige Prostata-Vergrößerung: Gewebe wird über die Harnröhre ...

Dank einer neuen Methode zur Behandlung einer gutartigen Prostata-Vergrößerung können die Urologen...

Bewerbungsfristen und Einstellung

Bis zum 30. November eines jeden Jahres, können interessierte Bewerber und Bewerberinnen ihre Bewerbungsunterlagen einreichen. Die Einstellung erfolgt bei erfolgreichem Bestehen des Bewerbungsverfahrens für den Ausbildungsberuf der Fachangestellten für Medien und Informationsdienste zum 01. August alle drei Jahre, erstmalig zum 01. August 2015 und das nächste mal zum 01. August 2018. Für alle anderen Ausbildungsberufe erfolgt die Einstellung jährlich zum 01. August.

Ausbildungsvergütung

1. Ausbildungsjahr: 918,26 €
2. Ausbildungsjahr: 968,20 €
3. Ausbildungsgehalt: 1014,02 €
4. Ausbildungsjahr: 1077,92 €
Lehrmittelzuschuss:
50,00 € pro Ausbildungsjahr
Stand: 01.02.2017

 

 

Technischer Bereich

Auszubildende für den Beruf der/ des Elektronikers/in für die Fachrichtung Gebäude- und Infrastruktursysteme

Im Rahmen der Ausbildung werden Ihnen folgende Kenntnisse vermittelt

  • In der Werkstatt werden Sie zunächst mit der Grundausstattung eines Elektronikers bekannt gemacht
  • (z. B. Schraubendreher, Zange, Bohrmaschine, Messgeräte, Schaltpläne, Kabel, Relais, Steckdosen)
  • Anhand von Simulationen werden Sie üben, die Verkabelung eines Hauses durchzuführen, Bauteile zu montieren und in Betrieb zu nehmen
  • Sie werden außerdem lernen, wie Sie Aufträge annehmen und wie Sie die weiteren einzelnen Schritte sorgfältig planen
  • Sie werden erfahren, wie Sie den Arbeits- und Kostenaufwand berechnen, den Kunden zu technischen Anlagen beraten und ihn in die Nutzung einweisen

Wir bieten Ihnen

  • tarifvertraglich geregelte Vergütung und Urlaub
  • zusätzliche Betriebsrente des öffentlichen Dienstes (VKA)
  • gute Übernahmechancen nach der Ausbildung
  • Möglichkeit der Teilzeitausbildung

 

Jetzt bewerben


Auszubildende(w/m) für die Ausbildung zum Fachinformatiker in der Fachrichtung Sytemintegration

Im Rahmen der Ausbildung werden Ihnen folgende Kenntnisse vermittelt

  • weiterentwickeln und warten eines Netzwerkes mit mehr als 5000 aktiven Ports inklusive 2000 PCs
  • konzipieren und realisieren komplexer Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik durch Integration von Hard- und Softwarekomponenten
  • arbeiten mit einer mehr als 100 Servern umfassenden Serverumgebung
  • arbeiten mit einer hoch modernen Virtualisierungsumgebung
  • installieren und konfigurieren vernetzter informations- und telekommunikationstechnischer Systeme
  • Beratung und Schulung von Benutzern
  • Auswahl, Evaluation und Präsentation von Systemlösungen
  • Einsetzen von Methoden der Projektplanung, -durchführung und -kontrolle
  • Beheben von Störungen durch den Einsatz von Experten- und Diagnosesystemen
  • Inbetriebnahme von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik


Wir bieten Ihnen

  • tarifvertraglich geregelte Vergütung und Urlaub
  • zusätzliche Betriebsrente des öffentlichen Dienstes (VKA)
  • gute Übernahmechancen nach der Ausbildung
  • Möglichkeit der Teilzeitausbildung

 

Jetzt bewerben


FAQ

Was muss ich für Voraussetzungen mitbringen?
Die Fachoberschulreife ist erwünscht - bei Fachinformatikern die Hochschulreife.

Wie erfahre ich, ob ich zum Bewerbungsgespräch eingeladen werde?
Rechtzeitig vor dem Bewerbergespräch erfolgt eine schriftliche Einladung via E-Mail. Die Einladung ist schriftlich oder per E-Mail zu bestätigen.

Wann bekomme ich Bescheid, ob das Bewerbungsgespräch erfolgreich war?
Einige Tage nachdem das Bewerbungsgespräch erfolgt ist, bekommt jede/r eingeladene Bewerber/in Bescheid über den Erfolg des Bewerbungsgespräches.

Wie oft habe ich Berufsschulunterricht?
Der Berufsschulunterricht wird zurzeit nicht in Blockform angeboten, weshalb dieser an 2 Tagen pro Woche stattfindet.

Wie viele Stunden beträgt meine wöchentliche Arbeitszeit?
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 38,5 Stunden. Das entspricht einer durchschnittlichen täglichen Arbeitszeit von 7,7 Stunden ohne Pausen.

 

 

Links

Die nachfolgenden Informationen gelten für alle Ausbildungsberufe nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Um mögliche Bewerber umfangreich informieren zu können bieten wir folgende Links an