Kleinste Knoten selbst ertasten: Expertin des Klinikums zeigt Methode ...

Krebs rechtzeitig erkennen: Damit Veränderungen im Gewebe oder gar ein Knoten möglichst früh bemerkt...

Unterstützung für die ganz Kleinen: Firma BSI spendet 1.000 Euro an ...

Den Kindern eine Freude machen: Die Dortmunder BSI GmbH hat insgesamt 1.000 Euro für das Westfälisch...

Patient dank minimal-invasiver Herz-OP nach einer Woche wieder auf den ...

Wochenlang litt er unter Herzbeschwerden, bevor er zu einer Spezial-Operation ins Klinikum Dortmund...

Neue Blutspender erhalten Center-Gutscheine: Thier Galerie unterstützt ...

Von Dortmundern für Dortmunder: Die Thier-Galerie unterstützt für das gesamte Jahr 2020 die...

Register für seltene Tumoren bei Kindern: Das Forschungszentrum Jülich ...

Insgesamt 8095 Euro hat das Forschungszentrum Jülich an das Register für seltene Tumoren im...

Prostatakrebs-Selbsthilfegruppe Dortmund

 

Prostatakrebs ist inzwischen die häufigste Krebserkrankung des Mannes. Bei frühzeitigem Erkennen verspricht die moderne Medizin die besten Heilungschancen. Sie bietet an vielen Orten durch Zusammenarbeit aller Fachärzte ein breites Behandlungsspektrum.

Um beurteilen zu können, welche Therapiemaßnahme für den einzelnen Betroffenen die richtige ist, muss er sich informieren. Dazu tragen in verstärktem Maß die Selbsthilfegruppen bei, indem sie Erfahrungen und Informationen sammeln und weitergeben.

Die Selbsthilfegruppen weisen auch darauf hin, dass Krebs eine systematische Erkrankung ist, also den ganzen Mensch mit Körper, Geist und Seele betrifft. Dementsprechend sollte jeder Betroffene mit einer auf ihn ganz persönlich zugeschnittenen Therapie behandelt werden.

Treten Sie ein und informieren Sie sich rund um das Thema der Prostataerkrankungen sowie deren Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten!

Kontakt

Stellv. Vorsitzende
Ingrid Lutter
Ericaweg 6
59174 Kamen
Fon: (02307) 560 142
lutter@prostatakrebs-shg-do.de


weitere Informationen: http://www.pkshg-do.de/index.html