TV-Zauberer im Klinikum Dortmund: Marc Weide verrät Tricks für ...

So ein staunendes Publikum hat er sicher noch nie verzaubert: Am Mittwoch, 13. Juni 2018,...

Neue Hoffnung: Junger Syrer erhält Chance auf Ausbildung am Klinikum ...

Seit April ist er als Praktikant in der EDV-Abteilung des Klinikums Dortmund angestellt, jetzt...

Klinikum Dortmund gewinnt den Personalmarketing Innovation Award 2018

Recruiting-Video: Wenn aus OP-Geräuschen eine Musik wird

Dokumentationsheft von Dortmunder Mediziner-Team entwickelt

Deutschlandweit einzigartiger „Shunt-Ausweis“ erleichtert nierenkranken Patienten die Dialyse

Patient erzählt zum „Tag der Organspende“ über Wendepunkt im Leben

37-Jähriger mit Typ 1 Diabetes geheilt – dank gespendeter Niere und Bauchspeicheldrüse

Prostatakrebs-Selbsthilfegruppe Dortmund

 

Prostatakrebs ist inzwischen die häufigste Krebserkrankung des Mannes. Bei frühzeitigem Erkennen verspricht die moderne Medizin die besten Heilungschancen. Sie bietet an vielen Orten durch Zusammenarbeit aller Fachärzte ein breites Behandlungsspektrum.

Um beurteilen zu können, welche Therapiemaßnahme für den einzelnen Betroffenen die richtige ist, muss er sich informieren. Dazu tragen in verstärktem Maß die Selbsthilfegruppen bei, indem sie Erfahrungen und Informationen sammeln und weitergeben.

Die Selbsthilfegruppen weisen auch darauf hin, dass Krebs eine systematische Erkrankung ist, also den ganzen Mensch mit Körper, Geist und Seele betrifft. Dementsprechend sollte jeder Betroffene mit einer auf ihn ganz persönlich zugeschnittenen Therapie behandelt werden.

Treten Sie ein und informieren Sie sich rund um das Thema der Prostataerkrankungen sowie deren Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten!

Kontakt

Vorsitzender
Holger Schmidt
Carl-Bosch-Str. 1
59174 Kamen
Fon: (02307) 926 78 67
schmidt@prostatakrebs-shg-do.de

Stellv. Vorsitzende
Ingrid Lutter
Ericaweg 6
59174 Kamen
Fon: (02307) 560 142
lutter@prostatakrebs-shg-do.de


weitere Informationen: http://www.pkshg-do.de/index.html