Klinikum Dortmund eröffnet die KDOlympics mit einem „Fackellauf“

Während heute in Tokyo die offiziellen „Olympischen Spiele 2021“ eröffnet werden, startet das...

Klinikum gewinnt Deutschen Preis für Online-Kommunikation 2021

Ausgerechnet in der Corona-Pandemie ein Krankenhaus für Arbeitskräfte der Zukunft kreativ und...

Mediziner:innen des Klinikums Dortmund 26 Mal in Top-Ärzteliste 2021

Das gab es noch nie: Das Klinikum Dortmund wurde in der diesjährigen Top-Ärzteliste des Magazins...

Blutspende des Klinikums braucht dringend gesunde Spender:innen

Der bundesweit starke Rückgang von Blutspenden ist auch in der Blutspende des Klinikums Dortmund...

SV Westrich spendet 3.030 Euro an die Kinderkrebsstation

Der Dortmunder Sportverein „SV Westrich 55“ hat u.a. durch den Verkauf von selbst zusammengestellten...

Blutspende Dortmund

Herzlich Willkommen in der Transfusionsmedizin Dortmund

Im Fachgebiet Transfusionsmedizin befassen wir uns mit der Herstellung und der Anwendung von Blutprodukten wie Erythrozytenkonzentraten, Thrombozytenkonzentraten, gefrorenem Frischplasma und Aphereseverfahren. Darüber hinaus werden vielfältige immunhämatologische, immunologische und infektionsdiagnostische Leistungen erbracht (ergänzende Untersuchungen bei anämischen und thrombozytopenischen Patienten, Untersuchungen im Rahmen der Schwangerenvorsorge, Aufklärung der Vorgänge, die Transfusionsreaktionen zugrundeliegen, Untersuchungen auf Hepatitis B, C, HIV, CMV, Borrelien, EBV und andere). Einige Krankenhäuser und Arztpraxen werden von uns 24 h pro Tag und 7 Tage die Woche mit Blutgruppen- und Verträglichkeitsproben, Bereitstellung von Blutprodukten sowie Allo- und Auto-Antikörperdifferenzierungen versorgt. Bei Unverträglichkeit von Thrombozytenkonzentraten im HLA-/ HPA-System erfolgt eine diagnostische Abklärung und Bereitstellung verträglicher Blutprodukte. In unserer Blutspendeabteilung wird außerdem die Durchführung ambulanter Transfusionen angeboten.

 

Institutsdirektor

PD Dr. med Uwe Cassens

Kontakt
Tel: +49 (0)231 953-19600
Fax: +49 (0)231 953-21094
E-Mail senden