03/01/2021 - Gruß aus dem Jahr 2022 an die Kolleg*innen in der Pandemie

Drei Minuten Filmmaterial erreichten die Unternehmenskommunikation des Klinikums Dortmund heute „aufgrund eines Zeitlochs“ aus der Zukunft, genauer gesagt aus dem November 2022. In dem kurzen Film, der jetzt auf dem YouTube-Kanal des Klinikums Dortmund zu finden ist, blicken Kolleg*innen auf den Pandemie-Winter 2020/21 zurück. Und haben spätestens am Ende des Films eine emotionale Botschaft für das Team des Klinikums Dortmund anno 2021. – Ein kleines, eigenproduziertes Projekt, das dem Team im Krankenhaus, aber natürlich auch allen Anderen ein wenig Hoffnung geben und Mut machen soll.


„Wir merken natürlich alle, wie sehr die Pandemie derzeit an unserer Geduld und unseren Nerven zerrt. Zugleich wollten wir einen kleinen Beitrag leisten, der die Motivation hochhält und für einen Silberstreif am Horizont sorgt“, erklärt Marc Raschke, Leiter der Unternehmenskommunikation des Klinikums Dortmund, die Entstehung des Films. Grundidee war der Gedanke, dass oftmals in der Rückschau vieles Erlebte gar nicht mehr so extrem wirkt wie in dem Moment, in dem es passiert ist.

 

Mit einem Augenzwinkern haben sich Kolleg*innen des Klinikums Dortmund (darunter Ärzt*innen, Pflegekräfte) auf dieses Experiment einer Zeitreise eingelassen – und aus der Zukunft kommentiert, wie sie den Pandemie-Winter 2020/21 erlebt haben. „Man kennt solche historischen Rückblicke ja sonst eher aus anderen Zusammenhängen, wo tatsächlich auf Vergangenes geschaut wird. Als Einordnung und Bewertung. Wir haben mit dem Video die Zeit einfach vorgespult, schauen aus November 2022 auf die aktuelle Zeit und enden mit einem Appell: Haltet durch, es dauert nicht mehr lange“, so Raschke.

 

Zu finden ist das Video, das in Eigenkreation und mit Eigenmitteln der Unternehmenskommunikation entstanden ist, unter folgendem Link: www.youtube.com/watch

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 20919
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo