Erweiterte Realität: Experten therapieren Phantomschmerz mit App fürs ...

Auf dem Display des iPads ist alles wie damals: Der Patient hat beide Beine und macht mit ihnen...

Klinikum Dortmund holt mit dem „Rhythmus von Teamplay“ den silbernen ...

Das Klinikum Dortmund ist gestern Abend in der Hofburg in Wien vor internationalem Publikum mit dem...

Strahlkraft, die heilen kann: Das Klinikum Dortmund bei den Highlights ...

Das Gerät wird ausgerichtet, es wird anvisiert, der Strahl trifft sein Ziel - den Tumor. Doch wie...

Nachwuchs für die Pflege: 56 Auszubildende starteten heute im Klinikum ...

Insgesamt 30 Auszubildende für die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege (Bild 1, Leitung Frau...

Wer als Kind Zigarettenqualm ausgesetzt wird, hat deutlich erhöhtes ...

Dieses Forschungsergebnis rüttelt auf: Menschen, die als Kind für mehrere Jahre Zigarettenrauch...

Die Selbsthilfegruppen im Klinikum Dortmund stellen sich vor

Die Arbeit von Selbsthilfegruppen ist ein wichtiger Baustein in der Therapie unserer Patientinnen und Patienten im Klinikum Dortmund. Entsprechend werden die Gruppen im Haus auch tatkräftig unterstützt.

Neben Aushängen und Flyern besteht für Selbsthilfegruppen die Möglichkeit, sich aktiv im Rahmen der "Medizinale"-Veranstaltungen des Klinikums zu präsentieren. Auch können die Selbsthilfegruppen Räumlichkeiten für Treffen und eigene Veranstaltungen im Klinikum erhalten.

Bitte entnehmen Sie dieser Seite (s. links in der Navigationsspalte), welche Selbsthilfegruppen bereits in unserem Hause aktiv sind. Und sprechen Sie mit uns, wir helfen Ihnen in jeder Hinsicht weiter:

Marc Raschke
Leiter der Unternehmenskommunikation

 

Kontakt
Telefon: +49 (0)231 953-21200
Mobil: +49 (0)174 166 5 987
Fax: +49 (0)231 953-98-21270
E-Mail senden

 

 

Die Selbsthilfegruppen aus Dortmund und Umgebung beim 1. Tag der Selbsthilfegruppen am 30. Oktober 2014 (Foto: Marc Raschke, Klinikum Dortmund)