08.03.2018 - Blutspende-Award würdigt Unternehmen und Vereine der Region

Ihr Engagement geht unter die Haut. Unternehmen und Vereine kämpften ein Jahr lang um den Blutspende-Award 2017. Die Agentur Creactiv aus Dortmund-Marten machte das Rennen und wurde nun als Sieger ausgezeichnet. Den zweiten Platz erreichte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Dortmund-Hombruch e.V., gefolgt von der EDG. Mit der Aktion würdigt das Klinikum Dortmund den Einsatz vieler Mitarbeiter bzw. Mitglieder für die Patienten in Dortmund.


Das Team von Creactiv nahm nicht nur den Preis entgegen. Die Mitarbeiter spendeten direkt für den laufenden Wettbewerb, denn Leben retten wollen sie weiterhin. „Das ist Champions-League-Niveau. Gerade in der Grippezeit brauchen wir alle Blutgruppen und sind für diese Solidarität dankbar“, sagt Dr. Uwe Cassens, Leiter der BlutspendeDO. Die Agentur sicherte sich mit regelmäßigen Besuchen bereits im vergangenen Jahr die Spitzenposition.

 

„Wir suchen Botschafter für die Blutspende, deshalb haben wir den Award ausgelobt. Oftmals wird durch die Teilnahme der Teamgeist geweckt. Manche Unternehmen lassen die Mitarbeiter innerhalb der Arbeitszeit vorbeikommen, andere fahren gemeinsam nach Feierabend in die Alexanderstraße“, so Marc Raschke, Pressesprecher im Klinikum Dortmund.

 

Wer will, kann sich noch für den Blutspende-Award 2018 anmelden. Mitmachen kann jede Einrichtung in der Region – vom Kleinstverein bis zum Weltkonzern. Gewonnen hat die Einrichtung, die im Verhältnis zu ihrer Mitarbeiter- oder Mitgliederzahl das meiste Blut gespendet hat. Die drei Sieger können dann stolz einen „Blutspende-Award“ ihr Eigen nennen.

 

Eine Anmeldung ist jederzeit per E-Mail an redaktion(at)klinikumdo(punkt)de möglich.

 

Motto: Aus der Region, für die Region

 

Für eine Spende gibt es in der BlutspendeDO, Alexanderstr. 6 - 10, beim ersten Mal einen Einkaufsgutschein in Dortmund. Ab der zweiten Spende bekommen die Spender eine Aufwandsentschädigung von 20 Euro. Blutkonserven werden nicht nur bei Operationen benötigt, sondern vornehmlich auch zur Behandlung von Krebspatienten eingesetzt. Blutspenden kann jeder gesunde Erwachsene zwischen 18 und 65 Jahren.

 

(Von Myriam Moser, Volontärin der Unternehmenskommunikation)

 

 

Klinikum Dortmund, Unternehmenskommunikation
Marc Raschke (verantwortlich)

Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 21270
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo

Pressestelle 2017

NewsSlider