Schmerzmittel bei Rückenproblemen: Experte warnt vor großer ...

Wer bei schlimmer werdenden Rückenproblemen auf Schmerzmittel setzt, sollte es nicht übertreiben und...

Sommer-Gewinnspiel 2018 auf Facebook - Spielregeln und ...

Die ‎BlutspendeDO des Klinikums ‪Dortmund kooperiert seit August mit dem Escaperoom enigmania  - und...

85 Prozent der Hautoberfläche verbrannt: Laura überlebt dank ...

Die Überlebenswahrscheinlichkeit von Laura lag nach Einschätzung der behandelnden Ärzte im...

Bereits Passiv-Rauchen ist massiv gefährlich: Experten des ...

Die junge Frau kollabiert auf der Treppe im Hausflur, ihr Freund kann sie auffangen, alarmiert aber...

Der Ernst des Lebens beginnt: 30 Auszubildende starteten heute im ...

Die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben heute am Mittwoch, 1. August 2018 ihren ersten Tag...

Blutspende Dortmund

Herzlich Willkommen in der Transfusionsmedizin Dortmund

Im Fachgebiet Transfusionsmedizin befassen wir uns mit der Herstellung und der Anwendung von Blutprodukten wie Erythrozytenkonzentraten, Thrombozytenkonzentraten, gefrorenem Frischplasma und Aphereseverfahren. Darüber hinaus werden vielfältige immunhämatologische, immunologische und infektionsdiagnostische Leistungen erbracht (ergänzende Untersuchungen bei anämischen und thrombozytopenischen Patienten, Untersuchungen im Rahmen der Schwangerenvorsorge, Aufklärung der Vorgänge, die Transfusionsreaktionen zugrundeliegen, Untersuchungen auf Hepatitis B, C, HIV, CMV, Borrelien, EBV und andere). Einige Krankenhäuser und Arztpraxen werden von uns 24 h pro Tag und 7 Tage die Woche mit Blutgruppen- und Verträglichkeitsproben, Bereitstellung von Blutprodukten sowie Allo- und Auto-Antikörperdifferenzierungen versorgt. Bei Unverträglichkeit von Thrombozytenkonzentraten im HLA-/ HPA-System erfolgt eine diagnostische Abklärung und Bereitstellung verträglicher Blutprodukte. In unserer Blutspendeabteilung wird außerdem die Durchführung ambulanter Transfusionen angeboten.

 

Institutsdirektor

PD Dr. med Uwe Cassens

Kontakt
Tel: +49 (0)231 953-19600
Fax: +49 (0)231 953-21094
E-Mail senden