Fahrplan aus der Corona-Krise: Wer nimmt den richtigen Weg?

23. April 2020

Bus, Bahn, Fahrrad, Taxi oder doch E-Scooter: Wenn man in einer neuen Stadt unterwegs ist, kann man zwischen vielen Möglichkeiten wählen, um von A nach B zu kommen. Das Ziel ist klar. Doch wie gelange ich dorthin? Welcher Weg ist der beste? Nehme ich die schnelle Alternative? Oder doch die günstige?


In Zeiten von Corona müssen auch die Länder eine Wahl treffen. Welchen Weg nehmen sie? Und mit welchen Mitteln? Das Ziel ist gleich, die Wege verschieden. Während in Deutschland die Regierung seit dem 20. April 2020 die Beschränkungen langsam lockert und z.B. Geschäfte bis einer Größe von 800 Quadratmetern wieder öffnen dürfen, fahren andere Länder einen ganz anderen Kurs. So verlängern Italien und Frankreich die Ausgangsbeschränkungen bis in den Mai hinein. In Spanien dürfen seit Ostern viele Menschen wieder arbeiten gehen. Die Ausgangssperre bleibt ansonsten aber bestehen. Ein sicherer Weg wird gewählt – angepasst an die Zahl der Neuinfizierten.


Manche lockern, manche verlängern. Und für wieder andere scheint der Weg noch weit. Prof. Dr. Christian Drosten, Virologe der Charité in Berlin, weist jetzt auf die Übersterblichkeit in Großbritannien hin. Die Zahl der Toten steigt explosionsartig an. Darunter fallen aber nicht nur Corona-Patienten, sondern alle Verstorbenen. Der Höhepunkt der Pandemie scheint dort wohl trotzdem noch nicht erreicht. Aber wieso sah der Weg für Deutschland nicht genauso aus? Eine mögliche Antwort: Hier wurde früh getestet. Das macht laut Prof. Drosten den großen Unterschied. Ein momentaner Vorsprung für Deutschland.


So wählt jedes Land seinen eigenen Weg. Angepasst an die Zahl der Neuinfektionen. Angepasst an die Auslastung der Krankenhäuser. Angepasst an die Konsequenzen vergangener Schritte. Um nach jeder Kreuzung wieder zu schauen, welche Richtung sinnvoll ist – auf dem Weg aus der Corona-Krise. 

 

Annika Haarhaus
Unternehmenskommunikation
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund
Telefon +49 (0)231 953 20013
Annika.Haarhaus(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo