Über goldene Knöpfe an Arztkittel & Corona-Experten in Talkshows

03. April 2020

Früher erkannte man in Kliniken Ärzte anhand ihres Kittels: Chefärzte hatten ihn mit goldenen Knöpfen, ihren Stellvertretern wurden silberne zugestanden. Dann wurde es doppelreihig & Perlmutt, dann einfach - und Assistenzärzte konnten froh sein, wenn sie einen Kittel in ihrer Größe erwischten. Diese RANGelei stammt aus der Militärmedizin, einer starken historischen Wurzel der heutigen Medizin.


Natürlich ist der Goldknopf-Chefarzt-Typ „Prof. Brinkmann“, der in der Schwarzwald-Klinik von Geburt bis Herz-OP alles konnte, längst in Rente. Doch er lebt in manch Redakteurs-Kopf fort. Experten werden nicht selten anhand ihres Titels oder Türschildes angerufen. Wer in seinem Forschungsgebiet (und das kann auch ein ganz anderes sein als das gefragte) gut ist, wird als Experte herangezogen. Aber auch gern Institutionsleiter, die - das am Rande - oftmals mehr mit Administration als mit Forschung zu tun haben, oder generell Menschen mit Dr. Titel. Wenn sie sich zudem eloquent geben, optisch was her machen & pointiert auch mal gegen den Strich bürsten, sind sie die Lieblinge der Plasbergs, Maischbergers & Co. - Abwechslung bedeutet leider nur nicht gleich ausgewogene Berichterstattung.


Viele Medien mögen den Konflikt, die Mahnung. Die Mühen der alltäglichen Tiefebene in der Forschung oder das Aushalten von Ungewissheiten passen nicht in „catchige Headlines“. Hand aufs Herz: Würde man einen Experten für Orchideen-Zucht fragen, wie wir einen Apfelbaum winterfest stutzen? Nein? Aber er sagte doch: „Lassen Sie sich nicht veräppeln.“ - Wer am Türschild „Virologe“ stehen hat, ist nicht automatisch Experte für Sarscov2. Fragen Sie: Auf welche Quellenlage greift er zurück, wo ist sein Hauptarbeitsgebiet, sein Interesse. Leider gibt es in jeder (nicht nur medizinischen) Fachgesellschaft Menschen, die glauben, zu allem etwas sagen zu können. - Lassen wir uns von den „goldenen Knöpfen“ nicht blenden.


Wir müssen ertragen, dass die Zahl der wirklichen Experten zu Sarscov2 eher überschaubar ist. Und dass der Erkenntnis-Output aus der Forschung einer anderen Schlagzahl folgt als es die Rotation der Druckereien von Zeitungen bzw. die Storyboards von Talkshows verlangen.

 

Marc Raschke
Leiter der Unternehmenskommunikation
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 20919
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo