Was bedeutet „Effektivität“ in Bezug auf Impfstoffe?

18. Februar 2021

Wer will schon einen Impfstoff zweiter Klasse? Der Impfstoff von Astra Zeneca ist in der Kritik, ist ja nur zu 60 Prozent effektiv - im Gegensatz zu dem Wirkstoff von Biontech, der ja eine Effektivität von 95 Prozent aufweise. Für Laien klingt das dann so: Wenn ich nur 60% Schutz habe, dann sind ja nur 6 von 10 Geimpften geschützt. Die anderen 4 erkranken, vermutlich ja sogar schwerst, weil sie keinen Schutz haben. Dann doch lieber den 95%-Schutz, bei dem fast alle, nämlich 9,5 von 10 geschützt sind.

So die Zahlen zu interpretieren, ist leider zu einfach gedacht. Was heißt denn Effektivität? Nehmen wir an, dass wir 1.000 Menschen impfen. Und weitere 1.000 Menschen als Vergleichsgruppe nicht impfen. In dieser Vergleichsgruppe erkranken in einem bestimmten Beobachtungszeitraum der Studie nun 100 Menschen, in der Gruppe der Geimpften nur 40. - Damit haben wir eine Effektivität des Impfstoffs ermittelt, die nämlich bei 60% liegt. Denn um so viel kleiner ist das Risiko, als Geimpfter zu erkranken.

Im Übrigen weiß man bislang, dass, wer mit Impfung dennoch erkrankt (und diese Menschen gibt es eben auch, dessen muss man sich immer bewusst sein; kein Impfstoff ist perfekt), oftmals einen deutlich milderen Verlauf hat. Selbst vermutlich dann, wenn Mutationen am Werk sind. Wir werden Ansteckungen nie ganz verhindern können. Es gibt keine Garantie für ein Leben ohne Infektion oder Krankheit. Eine Impfung kann aber wesentlich dazu beitragen, dass der Verlauf einer Erkrankung milder wird. Übrigens, Experten wie etwa der Immunologe Leif Erik Sander von der Charité Berlin gehen sogar davon aus, dass es durchaus möglich ist, den Impfschutz nach einiger Zeit „aufzufrischen“, wenn man sich z.B. gegenüber neuen Mutationen neu absichern möchte.

 

Marc Raschke
Leiter der Unternehmenskommunikation
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21200
Mobil +49 (0)174 16 65 987
Fax +49 (0)231 953 98 20919
marc.raschke(at)klinikumdo.de

https://www.klinikumdo.de
http://www.facebook.com/klinikumdo
https://twitter.com/klinikumdo