Einweihung „Kinderglück-Insel“: Komplett renovierter Spielebereich für ...

Nicht nur einen neuen Anstrich, auch ein Angebot für jugendliche Patienten sowie zahlreiche neue...

Lungenkrebs-Experte: Schatten auf dem Röntgenbild müssen nicht immer ...

Wenn sich ein Krebs z.B. in Darm, Prostata oder Brust bereits im fortgeschrittenen Stadium befindet...

Spatenstich in die Zukunft: Moderner Klinikum-Anbau entsteht für über ...

Mit dem symbolischen 1. Spatenstich zum neuen Großbauprojekt „A2x-Stationsgebäude“ des Klinikums...

Ausgerenkte Hüfte: Samina aus Afghanistan im Klinikum Dortmund ...

Ein Bein vier Zentimeter kürzer als das andere: Die vierjährige Samina aus Afghanistan wurde...

Treuepreis 2018: Drei Pflegekräfte des KlinikumDO erhalten ...

Sie glänzen mit aufopfernden Einsatz und empathischem Verhalten gegenüber Patienten und Kollegen:...

Kontakt

Institut für Medizinische Strahlenphysik und Strahlenschutz

Abteilungsleiter
Dr. rer. nat. Andreas Block

Beurhausstr. 40
44137 Dortmund

Telefon: +49 (0) 231 953-20944
Fax: +49 (0) 231 953-21101
Email an den Ansprechpartner

Leistungsspektrum

Qualitätssicherung
Durch die vom Institut durchgeführten und betreuten QS-Maßnahmen, wird in der Radiologie und Nuklearmedizin optimale Bildgebung und Diagnosesicherheit bei niedrigster Dosis gewährleistet.

Die mit großem Aufwand betriebene klinische Dosimetrie stellt die Grundlage dar, für die computergestützte dreidimensionale Bestrahlungsplanung, mit derer Hilfe die räumliche Dosisverteilung im Patienten berechnet werden kann.

So können durch Computersimulation die optimalen Bestrahlungsparameter (Strahlenqualität und -energie, Anzahl der Felder, Feldgröße, Einstrahlrichtung,individuelle Abschirmungen) festgelegt werden, durch die die verordnete Strahlendosis den gesamten Tumor bzw. allegemeiner ausgedrückt das gesamte Zielvolumen erreicht, unter größtmöglicher Schonung des gesunden Gewebesund insbesondere benachbarter Risikoorgane.