Erweiterte Realität: Experten therapieren Phantomschmerz mit App fürs ...

Auf dem Display des iPads ist alles wie damals: Der Patient hat beide Beine und macht mit ihnen...

Klinikum Dortmund holt mit dem „Rhythmus von Teamplay“ den silbernen ...

Das Klinikum Dortmund ist gestern Abend in der Hofburg in Wien vor internationalem Publikum mit dem...

Strahlkraft, die heilen kann: Das Klinikum Dortmund bei den Highlights ...

Das Gerät wird ausgerichtet, es wird anvisiert, der Strahl trifft sein Ziel - den Tumor. Doch wie...

Nachwuchs für die Pflege: 56 Auszubildende starteten heute im Klinikum ...

Insgesamt 30 Auszubildende für die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege (Bild 1, Leitung Frau...

Wer als Kind Zigarettenqualm ausgesetzt wird, hat deutlich erhöhtes ...

Dieses Forschungsergebnis rüttelt auf: Menschen, die als Kind für mehrere Jahre Zigarettenrauch...

Kontakt

Institut für Medizinische Strahlenphysik und Strahlenschutz

Abteilungsleiter
Dr. rer. nat. Andreas Block

Beurhausstr. 40
44137 Dortmund

Telefon: +49 (0) 231 953-20944
Fax: +49 (0) 231 953-21101
Email an den Ansprechpartner

Institut für Medizinische Strahlenphysik und Strahlenschutz

Die Med. Physik hat am Klinikum eine lange Tradition, bereits 1967 wurde die Stelle eines Med. Physikers, als erste außerhalb einer universitären Einrichtung überhaupt, geschaffen.

Das Einsatzgebiet des Med. Physikers war dem Strahleninstitut zugeordnet, das damals die Bereiche Nuklearmedizin, Röntgendiagnostik und Röntgen- und Strahlentherapie mit ultraharten Strahlen umfaßte. Das Institut nimmt als Dienstleister die klassischen Aufgaben der Medizinischen Physik in der Radiologischen Klinik Mitte und Nuklearmedizin, der Radiologischen Abteilung Nord, der Klinik für Strahlentherapie und Nuklearmedizin, sowie der Praxis f. Strahlentherapie am Klinikum wahr. Zudem obliegt dem Institut die Umsetzung der neuen Strahlenschutz- und Röntgenverordnung für alle betroffenen Kliniken und Institute des Klinikums.Durch Beratung, technische Weiterentwicklung und ständige Fortbildung des Personals soll die Anwendung ionisierender Strahlung am Patienten optimiert werden.

 

Abteilungsleiter

Dr. rer. nat. Andreas Block

Kontakt
Tel: +49 (0)231 953-20944
Fax: +49 (0)231 953-21101
E-Mail senden