Schmerzmittel bei Rückenproblemen: Experte warnt vor großer ...

Wer bei schlimmer werdenden Rückenproblemen auf Schmerzmittel setzt, sollte es nicht übertreiben und...

Sommer-Gewinnspiel 2018 auf Facebook - Spielregeln und ...

Die ‎BlutspendeDO des Klinikums ‪Dortmund kooperiert seit August mit dem Escaperoom enigmania  - und...

85 Prozent der Hautoberfläche verbrannt: Laura überlebt dank ...

Die Überlebenswahrscheinlichkeit von Laura lag nach Einschätzung der behandelnden Ärzte im...

Bereits Passiv-Rauchen ist massiv gefährlich: Experten des ...

Die junge Frau kollabiert auf der Treppe im Hausflur, ihr Freund kann sie auffangen, alarmiert aber...

Der Ernst des Lebens beginnt: 30 Auszubildende starteten heute im ...

Die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben heute am Mittwoch, 1. August 2018 ihren ersten Tag...

Kontakt

Institut für Medizinische Strahlenphysik und Strahlenschutz

Abteilungsleiter
Dr. rer. nat. Andreas Block

Beurhausstr. 40
44137 Dortmund

Telefon: +49 (0) 231 953-20944
Fax: +49 (0) 231 953-21101
Email an den Ansprechpartner

Institut für Medizinische Strahlenphysik und Strahlenschutz

Die Med. Physik hat am Klinikum eine lange Tradition, bereits 1967 wurde die Stelle eines Med. Physikers, als erste außerhalb einer universitären Einrichtung überhaupt, geschaffen.

Das Einsatzgebiet des Med. Physikers war dem Strahleninstitut zugeordnet, das damals die Bereiche Nuklearmedizin, Röntgendiagnostik und Röntgen- und Strahlentherapie mit ultraharten Strahlen umfaßte. Das Institut nimmt als Dienstleister die klassischen Aufgaben der Medizinischen Physik in der Radiologischen Klinik Mitte und Nuklearmedizin, der Radiologischen Abteilung Nord, der Klinik für Strahlentherapie und Nuklearmedizin, sowie der Praxis f. Strahlentherapie am Klinikum wahr. Zudem obliegt dem Institut die Umsetzung der neuen Strahlenschutz- und Röntgenverordnung für alle betroffenen Kliniken und Institute des Klinikums.Durch Beratung, technische Weiterentwicklung und ständige Fortbildung des Personals soll die Anwendung ionisierender Strahlung am Patienten optimiert werden.

 

Abteilungsleiter

Dr. rer. nat. Andreas Block

Kontakt
Tel: +49 (0)231 953-20944
Fax: +49 (0)231 953-21101
E-Mail senden