Einweihung „Kinderglück-Insel“: Komplett renovierter Spielebereich für ...

Nicht nur einen neuen Anstrich, auch ein Angebot für jugendliche Patienten sowie zahlreiche neue...

Lungenkrebs-Experte: Schatten auf dem Röntgenbild müssen nicht immer ...

Wenn sich ein Krebs z.B. in Darm, Prostata oder Brust bereits im fortgeschrittenen Stadium befindet...

Spatenstich in die Zukunft: Moderner Klinikum-Anbau entsteht für über ...

Mit dem symbolischen 1. Spatenstich zum neuen Großbauprojekt „A2x-Stationsgebäude“ des Klinikums...

Ausgerenkte Hüfte: Samina aus Afghanistan im Klinikum Dortmund ...

Ein Bein vier Zentimeter kürzer als das andere: Die vierjährige Samina aus Afghanistan wurde...

Treuepreis 2018: Drei Pflegekräfte des KlinikumDO erhalten ...

Sie glänzen mit aufopfernden Einsatz und empathischem Verhalten gegenüber Patienten und Kollegen:...

Blutspende Dortmund

Herzlich Willkommen in der Laboratoriumsmedizin Dortmund

Im Fachgebiet Laboratoriumsmedizin wird eine Vielzahl von allgemeinen und speziellen Laboruntersuchungen durchgeführt und befundet. Dazu stehen sehr vielfältige Labormethoden und –geräte zur Verfügung. Bei einem Großteil aller Erkrankungen des Patienten sind die Laboratoriumsuntersuchungen essentiell oder obligate Voraussetzung für die korrekte Diagnosestellung. Auf der Basis dieser Laboruntersuchungen können organspezifische Erkrankungen, wie z. B. Erkrankungen und/oder Behandlungen des  Herzens, des Verdauungstraktes, der Nieren, des Nervensystems oder des Blutes diagnostiziert und kontrolliert werden.

Die Laboratoriumsmedizin versteht sich insofern als zentrale diagnostische Serviceeinrichtung für alle Einsender. In diesem Bereich werden permanent mehr als 200 verschiedene Laborparameter untersucht und befundet.

Welche Labore gibt es in der Laboratoriumsmedizin?

  • Zentrallabor (für klinisch-chemische und immunlogische Untersuchungen)
  • Hämatologie-Labor (für hämatologische Fragestellungen)
  • Hämostaseologie-Labor (für gerinnungstechnische Fragestellungen)
  • Liquorlabor (für neurologische Fragestellungen)
  • Urinlabor (für nephrologische Fragestellungen)
  • Labor für patientennahe Sofortdiagnostik (POCT)