„Poesie-Oase“ von Thorsten Trelenberg: Gedicht zum Gericht – Im ...

Heute steht Poesie auf dem Speiseplan: Im Zuge seines Projekts „Poesie-Oasen“ des Lyriker Thorsten...

Studie aus 2018 mit 1500 Krankenhäusern – Deutschlandtest: ...

Nachdem das Klinikum Dortmund im Jahr 2018 bereits den „ZEIT Karriere Award“ sowie den...

Klinik für Schmerz- und Palliativmedizin informiert Schüler: Fragen ...

Die Begleitung von Patienten mit chronischen Schmerzen und unheilbaren Krankheiten: Dr. Carsten...

Evangelische Kirche organisiert den Transport: Durch Hilfslieferungen ...

30 Krankenhausbetten aus dem Klinikum Dortmund sind auf dem Weg nach Serbien: Das genaue Ziel ist...

Klinikum-Mitarbeiter singen „Hallelujah“ als Youtube-Gruß an die ...

Schon über 3.000 YouTube-Aufrufe in nicht mal zwölf Stunden: Mit einem außergewöhnlichen...

Herzlich Willkommen in der Medizinischen Mikrobiologie Dortmund

Die Medizinische Mikrobiologie befasst sich mit dem Nachweis von Krankheitserregern, also pathogenen Mikroorganismen wie Bakterien, Viren, Pilzen, ein- und mehrzelligen Parasiten (Protozoen, Würmer, Arthropoden) sowie deren Charakterisierung und der Bestimmung wirksamer Therapiemöglichkeiten.

Die Anforderung einer mikrobiologischen Diagnostik ist entweder bei Verdacht auf Infektion oder der Kontrolle einer asymptomatischen Besiedlung mit Krankheitserregern sinnvoll.

Welches Untersuchungsmaterial eingesendet werden muss ist hierbei von Art, Lokalisation und Schwere einer Infektion abhängig. Grundsätzlich kann jede Körperflüssigkeit, jedes Körpergewebe und jede Körperausscheidung mikrobiologisch untersucht werden. Hierbei stehen für die mikrobiologische Untersuchung unterschiedlicher Untersuchungsmaterialien auf unterschiedliche Erreger verschiedene direkte und indirekte Untersuchungsmethoden wie die Mikroskopie, die Kultur und molekularbiologische  Nachweise von spezifischen Erregerbestandteilen sowie spezifischen der Nachweis spezifischer Antikörper oder Abwehrzellen zur Verfügung.