6. Dortmunder Ultraschallworkshop: „Grundlagen und Gefäßsonografie“ ...

Der Ultraschall erhält einen immer stärkeren Einzug in alle Bereiche der Anästhesie und...

Innovationen in der HNO-Heilkunde - Fortbildung 2020

Neuer Termin: 01.09.2021

Wittekindshof, Westfalendamm 270, 44141 Dortmund

Dortmunder Gerinnungskreis - Fortbildungsreihe in der Hämostaseologie

Verschoben auf: 

Mittwoch, 23. Juni 2021
Beginn: 15.00 Uhr
Ort: Lensing-Carrée Conference Center
Dortm...

Geriatrie im Fokus

Termin: Mittwoch, 9. Juni 2021

 

 

Webinar für Mediziner*innen: Verdachtsdiagnose Demenz

Differentialdiagnosen, Diagnostische und Therapeutische Möglichkeiten

Leistungsspektrum

Kardiologie - speziell

In unserer Praxis führen wir Kontrollen bei Patient*innen mit Schrittmacherimplantaten wie z.B. Ein-, Zwei- und Dreikammersystemen sowie Defibrillatoren durch.  
 
Zur Basisdiagnostik gehören:

  • Ruhe- und Belastungs-EKG
  • LZ-EKG
  • LZ-RRMessung

Darüber hinaus können Fragestellungen nach Durchblutungsstörungen der Gefäße, insbesondere der Halsgefäße (Carotisdoppler) mit entsprechenden Schallsonden durchgeführt werden. Eine fahrradergometrische Belastungsergometrie kann zur Prüfung auf Durchblutungsstörungen des Herzens (Koronarinsuffizienz), zur Entdeckung von Belastungshochdruck, Nachkontrolle nach Herzinfarkten und Bypass sowie Stentimplantation durchgeführt werden.
Ultraschalluntersuchungen (Echokardiographie) des Herzens dienen zur Diagnose von Herzmuskelerkrankungen (Myokarditis, Herzinfarktnarbe und Herzklappenerkrankungen). Darüber hinaus können der Lungen-Blutdruck und Erkrankungen (COPD, Asthma, Lungenembolie), die zu Lungendruckerhöhungen führen (Pulmonale Hypertonie), mit dieser Methode beurteilt werden.

 
Sportmedizin

Sportanfänger*innen, Sportler*innen und Wiedereinsteiger*innen in den Sport sollten sich ab dem 35. Lebensjahr einer entsprechenden Untersuchung des Herzkreislaufsystems unterziehen. Hierzu gehören die Echokardiographie sowie die Belastungsergometrie. Es wird zunächst die Sportfähigkeit und Belastbarkeit untersucht. Bei speziellen Fragestellungen nach Steuerung des Ausdauersportes, anhand von HF- und Laktatmessungen, wird in Kooperation mit dem Marienkrankenhaus, Standort Schützenstraße, eine spiro-ergometrische Untersuchung angeboten. Ergänzend zur allgemeinen Belastungsuntersuchung werden hier die Daten des CO2- und O2-Stoffwechsels sowie der Milchsäurewerte zusätzlich erhoben. Eine spezifische Steuerung des Trainings nach den HF ist dann möglich.

 

Schlafmedizin

Im Vordergrund der Schlafmedizin stehen schlafbezogene Atmungsstörungen (OSAS) die ca. 90 % aller schlafmedizinischen Störungen ausmacht. Eine polygraphische Untersuchung ist im Vorfeld durchzuführen, um Entscheidungen über eine Einweisung in ein Schlaflabor treffen zu können. Diese Untersuchungen werden hier in der Praxis angeboten. Darüber hinaus gehören auch Beratungen über unruhige Beine (RLS) sowie Schlafanfälle (Narkolepsie) zu unserem diagnostischen Angebot. Bei entsprechenden Fragestellungen scheuen Sie sich nicht, auf uns zuzukommen.