Neuer Direktor der Anästhesie übernimmt ab 1. April größte Abteilung ...

Die Klinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin ist seit dem 1. April 2018 unter neuer...

Standorte

Klinikzentrum Mitte (Beurhausstraße 40)
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Klinikzentrum Nord (Münsterstraße 240)
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

KlinikumLive

08.05.2018 - Angst vor Narkose? Prof. Ellerkmann, Direktor der Anästhesie, live im Chat

14.09.2017 - Praktisches Jahr im Klinikum Dortmund

Lebenslauf Prof. Dr. Ellerkmann

Persönliche Informationen  
Name Professor Dr. med. Richard K. Ellerkmann, DESA, Gesundheitsökonom (EBS)
Geburtsdatum 18. Juni 1974
Geburtsort Essen
Schulausbildung  
1980-1984 Lewisam Primary School, Harare, Simbabwe
1984-1993 Amos Comenius Gymnasium, Bonn-Bad Godesberg
1990 Twin Valley Highschool, Reading, Pennsylvania, USA
1993 Amos Comenius Gymnasium, Abitur
Studium  
1994-2001 Studium an der
  • Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Deutschland
  • Université Louis-Pasteur de Strasbourg, Frankreich (Erasmusstipendium)
  • Duke University Medical Center, Durham, North Carolina, USA
1997 1. Staatsexamen
1999 2. Staatsexamen
1999-2000 Promotionsstipendium des Graduiertenkollegs „Pathogenese von Krankheiten des Nervensystems” an der Universität Bonn
2001 3. Staatsexamen
2001 Promotion zum Thema: „Langsame Erholung von der Inaktivierung reguliert die Verfügbarkeit von spannungsabhängigen Natriumkanälen in hippocampalen Körnerzellen und Interneuronen.“ (Note: summa cum laude)
Berufliche Laufbahn  
07 / 2001 Beginn der Facharztausbildung in der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, Universität Bonn
07 /2001-12 /2001 Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
01 /2002-06 /2002 Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie
07 /2002-12 /2002 Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe
01 /2003-05 /2004 Abteilung für Chirurgie und Urologie
06 /2004-05 /2005 Notarzt der Stadt Bonn
06 /2005-06 /2006 Chirurgische Intensivstation
07 /2006-01 /2007 Abteilung für Neurochirurgie
10/ 2006 Facharzt für Anästhesiologie
02 /2007-03 /2007 Abteilung für Augenheilkunde
04 /2007-09 /2008 Abteilung für (Kinder-) Kardiochirurgie
02 /2008-05 /2008 Fellowship Stipendium der ESA (European Society of Anaesthesiology) in der kardiochirurgischen Kinderanästhesie, Hôpital de la Timone, Marseille, Frankreich
10 /2008-10 /2009 Kardiochirurgische Intensivstation (spezielle Intensivmedizin)
10 / 2009 Ernennung zum Oberarzt
11 /2009-11 /2010 Gerok-Forschungsstipendium im Rahmen des BONFOR-Programms der Universität Bonn
19.01.2011 Habilitation (Lehrgebiet Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin) Thema: Prozessierte EEG-Parameter in der Anästhesie: Pharmakodynamische Berechnungen und klinische Bedeutung
ab 04 / 2011 Oberarzt für Kinderanästhesie
04 / 2011 Beginn mit der Konzeption und dem Aufbau der klinischen Abteilung Zentrum für ambulantes Operieren (ZAO) als Ärztlicher Koordinator am Universitätsklinikum Bonn
04 / 2012 Ernennung zum Ärztlichen Leiter des Zentrums für Ambulantes Operieren und Inbetriebnahme dieser Abteilung
01 / 2013 Aufnahme in das Subkomitee „Ambulante Anästhesie“ der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI)
05 / 2013 Ernennung zum Geschäftsführenden Oberarzt
ab 2014 Etablierung interdisziplinärer Prozesse zur Durchführung von Kinderlebertransplantationen am Universitätsklinikum Bonn
  Mitglied im Lenkungsausschuss des Bauprojekts: „Eltern-Kind-Zentrum“
  Mitglied im Planungsausschuss des Bauprojekts: „Zentralklinikum Universitätsklinikum Bonn“
  Oberarzt in der Schmerzambulanz
2016 Anästhesiologische Leitung der Viszeralchirurgie, Thoraxchirurgie, Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie, Urologie und Unfallchirurgie
  Bestellung zum Transplantationsbeauftragten des Universitätsklinikums Bonn
09 / 2017 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor
03 / 2018 Wechsel an die Klinikum Dortmund gGmbH, Direktor der Klinik für Anästhesiologie, Operative Intensivmedizin und postoperative Schmerztherapie
04 / 2018 Transplantationsbeauftragter des Klinikum Dortmunds
Zusatzbezeichnung, Zertifikate, Fortbildungen  
2007 D.E.S.A European Diploma in Anaesthesiology and Intensive Care of the European Society of Anaesthesiology
01 / 2010 Zusatzbezeichnung Spezielle Intensivmedizin
04 / 2010 DGAI Prüfarztkurs
08 / 2010 Zusatzbezeichnung Gesundheitsökonom der European Business School (EBS) in Oestrich-Winkel
9 – 12 / 2013 Fortbildung „Kompetent als Führungskraft am Universitätsklinikum Bonn“
03 / 2013 Erfolgreiche DIN ISO 9001:2008 Zertifizierung des Zentrums für Ambulantes Operieren (ZAO), Universitätsklinikum Bonn
7 / 2014 Aufbaukurs MPG (Medizinprodukte Gesetz), Köln
8 / 2014 Fortbildungsbescheinigung der DGAI „Spezielle Kinderanästhesie“
5 / 2015 Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
6 / 2016 Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie
Studienerfahrung  
Als Studienleiter  
  391/15 „NECTARINE: NEonate – Children sTudy of Anaesthesia pRactice IN Europe”
  124/15 „Inzidenz der postoperativen Agitation im Kindesalter nach operativen Eingriffen“
  111/14 “APRICOT – Anesthesia practice in Children Observational Trial”
  139/09 „Untersuchung zum CVI (Composite Variability Index) bei allgemeinchirurgischen Patienten unter Vollnarkose“
  018/05 „Eine Untersuchung zur Überwachung standardisierter Allgemeinanästhesien mittels EEG“
Als Prüfarzt  
  Sonografisch gesteuerte Anlage und Platzierung eines zentralvenösen Katheters in die Vena jugularis interna bei pädiatrischen Patienten
  POPULAR: POstanaesthesia PULmonary complications After use of muscle Relaxants in Europe A European prospective multicentre observational study
  Assoziation von geometrischen Daten venöser und arterieller Gefäße mit hämodynamischen Parametern
  162/13 “BONNCORE (Bonn Cerebral Oxygenation Risk Evaluation) Präoperative Risikoevaluation: „Stellenwert der zerebrale Oxygenierung bei nicht-kardiochirurgischen Patienten mit schwerer Allgemeinerkrankung“
  161/13 „Einfluss der Trendelenburg-Lagerung bei laparoskopischen Eingriffen auf die zerebrale Oxygenierung und postoperative kognitive Funktion“
  027/13 „Klinische Evaluation der NIRS (near-infrared spectroscopy) Technologie in der Messung der hirnvenösen Sauerstoffsättigung bei professionellen Apnoetauchern“
  126/12 „Klinische Evaluation des INVOS-Monitors in der präklinischen Notfallmedizin bei Reanimationen“
  “The value of bilateral Bispectral Index monitoring for predicting postoperative delirium in cardiac surgery patients”
  “The pharmacokinetics and –dynamics of propofol during awake craniotomy”
  “Bilateral Bispectral Index monitoring in comparison between electroconvulsive and magnetic seizure therapy for treatment resistant depression”
  “Spectral Entropy and Bispectral Index as Measures of the Electroencephalographic Effects of Sevoflurane”
  “Spectral Entropy and Bispectral Index as Measures of the Electroencephalographic Effects of Propofol”
Gutachtertätigkeiten  
  Anesthesia & Analgesia
  Scientific Reports: Nature Publishing Group
  Deutsche Forschungsgemeinschaft
  Deutscher Akademischer Austauschdienst
  Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie (AINS)
  Pediatric Drugs
Mitgliedschaften  
beruflich
Sprachen  
  Deutsch (Muttersprache)
  Englisch (fließend)
  Französisch (fließend)