Update Oberer Gastrointestinaltrakt

Aktuelle Entwicklungen in der Behandlung von Krankheiten des OGI-Traktes

Zweitmeinung: Dt. Krebsgesellschaft empfiehlt Darmkrebszentrum des ...

Dass das Darmkrebszentrum des Klinikums Dortmund zu den besten in Deutschland zählt, hat die...

Spontaner Beinbruch: Unentdeckte Überfunktion der Nebenschilddrüse mit ...

Von zahlreichen Fehldiagnosen bis hin zur Verschreibung von Psychopharmaka: Gunda Busse fragte sich...

Adipositas mal zwei: Brüder wagen nacheinander den Magenbypass gegen ...

Ob er sich Sorgen gemacht habe? „Klar, er ist doch mein Bruder.“ Stefan blickt zu Christian. Das...

Sprechstunden

Privatsprechstunde
Prof. Dr. Maximilian Schmeding
Tel: 0231 / 953 - 21430

Bauchfellsprechstunde
Prof. Dr. Jürgen Zieren
Tel: 0231 / 953 - 21440

Endokrine Sprechstunde
Freitags, 08.30 - 12.00 Uhr
Tel: 0231 / 953 - 21971

Adipositas- Sprechstunde
Mittwochs, 14.00 - 17.00 Uhr
Tel: 0231 / 953 - 21971

Pankreassprechstunde
Tel: 0231 / 953 - 21430

Lebersprechstunde
Tel: 0231 / 953 - 21430

Kontinenzsprechstunde
Tel: 0231 / 953 - 21971

Postoperative Sprechstunde
Tel: 0231 / 953 - 21971

Minimal-Invasive laparaskopische Chirurgie
Tel: 0231 / 953 - 21971

Darmsprechstunde des Darmzentrums
Tel: 0231 / 953 - 21971

Standorte

Klinikzentrum Mitte (Beurhausstraße 40)
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Zertifikate

DKG DGAV DGAV DGAV SGS Burda

KlinikumLive

18.09.2017 - Patient überlebt Bauchfellkrebs und erzählt seine Geschichte

12.05.2017 - Schilddrüsen-Check beim Chirurgen

Prof. Dr. med. Maximilian Schmeding

geboren 1974 in Hamburg

Beruflicher Werdegang

Seit 09/2016 Klinikdirektor Chirurgische Klinik am Klinikum Dortmund
2014 - 08/2016 Stellvertretender Klinikdirektor und Leitender Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie des Universitätsklinikums Aachen, RWTH Aachen (Klinikdirektor Prof. Dr. med. U. Neumann)
2010 - 2014 Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie des Universitätsklinikums Aachen, RWTH Aachen; Leiter des Bereiches Ösophagus-/Magen-Chirurgie; Stellvertretender Leiter des Lebertransplantations-Programms; Chirurgischer Leiter des Viszeralmedizinischen Studienzentrums
2012 Facharzt für Viszeralchirurgie und Facharzt für spezielle Viszeralchirurgie
2008 Facharzt für Chirurgie
2002 - 2010 Arzt im Praktikum und Assistenzarzt an der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie der Charité Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow Klinikum (Klinikdirektor Prof. Dr. med. P. Neuhaus)

Akademischer Werdegang

2016 apl-Professur an der RWTH Aachen
2012 - 2014 Berufsbegleitender Studiengang „Master of Health Business Administration“ (MHBA) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Abschluss mit dem Titel MHBA
2010 Habilitation und Venia legendi im Fach Chirurgie an der Charité Universitätsmedizin Berlin (Klinikdirektor Prof. Dr. med. P. Neuhaus) zum Thema „Leberregeneration und Optimierung der Organfunktion nach Lebertransplantation und ausgedehnter Leberteilresektion unter besonderer Berücksichtigung der Hepatitis-C“
2002 Promotion zum Dr. med. an der Chirurgischen Klinik der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Klinikdirektor Prof. Dr. med. Ch. Herfarth) zum Thema „Laparoskopische Leberteilresektion. Kurz- und langfristige Unterschiede zum konventionellen Operationsverfahren. Eine prospektiv randomisierte Studie am tumortragenden Kleintiermodell.“
1996 - 2002 Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der Charité Universitätsmedizin Berlin; Auslands-Semester in Australien, Argentinien, Ecuador; Abschluss des 3. Staatsexamens
1994 Allgemeine Hochschulreife am Hansa-Gymnasium Hamburg

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Viszeral- und Stoffwechselmedizin
  • Vereinigung Niederrheinisch-Westfälischer Chirurgen
  • Deutsche Transplantationsgesellschaft
  • American Transplant Society