Mediziner:innen des Klinikums Dortmund 26 Mal in Top-Ärzteliste 2021

Das gab es noch nie: Das Klinikum Dortmund wurde in der diesjährigen Top-Ärzteliste des Magazins...

Darmzentrum Netzwerktreffen

Viszeralmedizin interdisziplinär

Mediziner des Klinikums 14 Mal in Focus-Ärzteliste 2020

Zweifacher Rekord: Das Klinikum Dortmund wurde in der diesjährigen Top-Ärzteliste 2020 von dem...

Klinikum Dortmund legt in neuer Vorsorge-App den größten virtuellen ...

Polypen-Jagd mit dem Smartphone: Teile der Dortmunder Innenstadt sind seit wenigen Tagen von einem...

5-jähriges Bestehen des Dortmunder Centrum für Zelltransplantation: ...

Bis 2014 konnten Patienten mit bösartigen Bluterkrankungen in Dortmund nicht umfassend behandelt...

Standorte

Klinikzentrum Mitte (Beurhausstraße 40)
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

KlinikumLive

01.06.2017 - Fremdkörper in Darm, Speiseröhre & Co.

Zertifikate

Burda

Leistungsspektrum

  • Diagnostik von Symptomen wie z.B. Schluckstörungen, Magenschmerzen, Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen und Blutarmut

  • Behandlung von Blutungen in der Speiseröhre, im Magen und im Dünndarm mittels verschiedener Blutstillungstechniken

  • Behandlung von Gefäßmißbildungen (Angiodysplasien) durch Argon-Plasma-Koagulation

  • Entfernung von Fremdkörper (wie z.B. verschluckte Zahnprothesen oder steckengebliebene Nahrung)

  • Abtragung von Polypen und Tumoren (Frühkarzinome) mittels Polypektomie, Mukosektomie oder ESD-Technik

  • Behandlung von Speiseröhren- und Magenvarizen

  • Behandlung von Engstellen (Stenosen) mittels Bougierung, Ballondilatation oder Stentanlage

  • Behandlung von Zenker-Divertikeln (Divertikulotomie)

  • Behandlung von Anastomoseninsuffizienzen mittels Stentanlage, OTSC oder endoluminaler Vakuum-Therapie (z.B. Eso-SPONGE®)

  • Anlage von Ernährungssonden (PEG, PEG-JET, PEJ, GastroTubes, Buttons)

  • Behandlung von Barrett-Schleimhaut der Speiseröhre (mittels Mukosektomie, ESD oder Barrx™-Systeme)

  • Behandlung der Achalasie und anderweitige Speiseröhrenmuskulaturstörungen (POEM, Ballondilatation, Botox-Injektionen)

  • Behandlung von Magenentleerungsstörungen und Verkrampfung des Magenpförtners (POEM, Botox-Injektionen)

  • Endoskopische transgastrale Drainagen von Pankreasnekrosen (Nekrosektomie)

  • Diagnostik von Symptomen wie z.B. Bauchschmerzen, Durchfall, Blut im Stuhl und Blutarmut

  • Behandlung von Blutungen im Dick- und Dünndarm mittels verschiedener Blutstillungstechniken

  • Behandlung von Gefäßmißbildungen (Angiodysplasien) durch Argon-Plasma-Koagulation

  • Abtragung von Polypen und Tumoren (Frühkarzinome) mittels Polypektomie, Mukosektomie oder ESD-Technik

  • Behandlung von Engstellen (Stenosen) mittels Ballondilatation

  • Behandlung von Anastomoseninsuffizienzen mittels OTSC oder endoluminaler Vakuum-Therapie (z.B. Endo-SPONGE®)

  • Diagnostik von Symptomen wie z.B. Bauchschmerzen, Durchfall, Blut im Stuhl und Blutarmut

  • Behandlung von Blutungen im Dünndarm mittels verschiedener Blutstillungstechniken

  • Behandlung von Gefäßmißbildungen im Dünndarm (z.B. mit Argon-Plasma-Koagulation)

  • Diagnostik von Entzündungen oder Tumoren im Dünndarm

  • Behandlung bzw. Abtragung von Polypen und Tumoren (Frühkarzinome) mittels Polypektomie und Mukosektomie

  • Untersuchung des Dünndarms mit der Suche nach möglichen Blutungsquellen, Tumoren, Gefäßmissbildungen, Engstellen und entzündlichen Arealen.

  • Diagnostik von Symptomen wie z.B. Gelbsucht und Schmerzen

  • Entfernung von Gallengangs- und Pankreasgangsteinen (mittels Ballonkatheter, Körbchen oder mechanische Lithotripsie)

  • Behandlung von Entzündungen und Tumoren im Gallengangssystem und des Pankreas

  • Behandlung von Engstellen (Stenosen) mittels Dilatation und Stentanlage

  • Behandlung von Leckagen im Gallen- oder Pankreasgangsystem mittels Papillotomie und Stent-Anlage

  • Transhepatische Entfernung von Gallengangssteinen

  • Transhepatische Diagnostik und Behandlung von Entzündungen und Tumoren im Gallengangssystem

  • Transhepatische Behandlung von Engstellen (Stenosen) mittels Dilatation und Stentanlage

  • Untersuchung des Mediastinums, des Ösophagus, des Magens, des Duodenums, der Enddarms, des Pankreas, der Gallenblase und -gänge, der Leber, der Niere, der Nebenniere, der Milz und der Bauchgefäße

  • Gewinnung von Proben aus Entzündungen, Tumoren oder Lymphknoten

  • Endosonographisch gesteuerte Punktion und Drainage von Abszessen oder Zysten (z.B. Pankreaspseudozysten)

  • Therapie von infizierten Pankreasnekrosen mittels Anlage einer transgastralen oder transduodenalen Drainage und endoskopischer transgastraler/-duodenaler Nekrosektomie

  • Therapie von chronischen Bauschmerzen durch Ganglionblockaden

  • Ultraschalluntersuchung der Leber, Gallenblase, Gallengänge, Pankreas, Nieren, Milz, Magen und Darm und der Bauchgefäße

  • Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse

  • Ultraschalluntersuchung und Doppler-Untersuchung von Gefäßen (z.B. zum Ausschluss von Thrombosen)

  • Kontrastmittelverstärkte Ultraschalluntersuchung (CEUS) von Leber- und Milzläsionen

  • Lebersteifigkeitsmessung mittels Elastographie

  • Gezielte Punktion von Organen oder Lymphknoten (z.B. Leberpunktion bei unklar erhöhten Leberwerten)

  • Gezielte Punktion von Abszessen und Drainage-Anlage

  • Punktion von Pleuraerguss oder Aszites und Anlage einer dauerhaften Drainage (z.B. mittels PleurX™ Kathetersysteme)

  • Diagnostik von saurem Reflux in der Speiseröhre über 24 Stunden mittels pH-Metrie

  • Diagnostik von nicht saurem Reflux in der Speiseröhre über 24 Stunden mittels Impedanzmessung

  • Diagnostik von Störungen der Speiseröhre (bei z.B. Schluckstörungen) mittels High-Resolution (hochauflösender) Ösophagusmanometrie

  • Diagnostik von Störungen des Schließmuskels des Enddarms (wie z.B. Stuhlinkontinenz) oder dauerhafter Obstipation (Verstopfung) mittels High-Resolution (hochauflösender) Anorektalmanometrie