Mediziner:innen des Klinikums Dortmund 26 Mal in Top-Ärzteliste 2021

Das gab es noch nie: Das Klinikum Dortmund wurde in der diesjährigen Top-Ärzteliste des Magazins...

Hautklinik: Mangelnder Sonnenschutz führt zu Schäden im Alter

Steigende Temperaturen, Sonnenschein und Frühlingsanfang: Nach dem langen und kalten Winter zieht es...

Medizinische Masken: Pflege bei Hautunreinheiten, Rötungen und Co.

Sie schützen uns und unser Umfeld vor einer Ansteckung mit Covid-19 und sind deshalb unumgänglich:...

Klinikum Dortmund 14 Mal in der Focus-Klinikliste 2021 empfohlen

Die Spitzenkliniken in Deutschland: Insgesamt 14 Mal wird das Klinikum Dortmund in der diesjährigen...

Expertin des Hauttumorzentrums warnt vor steigenden Fallzahlen

Eine Studie, die ursprünglich die Behandlungsqualität unter Corona überprüfen sollte, deutet nun auf...

Allergologie

In unserer Allergieabteilung beschäftigen wir uns mit der Abklärung und Behandlung von Überempfindlichkeitsreaktionen des Körpers auf Fremdsubstanzen, die von außen einwirken oder mit der Nahrung aufgenommen werden.

In unserem Allergielabor stehen alle Möglichkeiten zu einer umfangreichen diagnostischen Abklärung, Therapie und Überwachung von allergologischen Erkrankungen zur Verfügung. Zu diesen Erkrankungen zählen u.a. Inhalationsallergien wie Heuschnupfen, Insektengiftallergien wie Bienen- und Wespengiftallergien, Kontaktallergien wie nickelbedingte Ekzeme, aber auch Arzneimittel- und Nahrungsmittelunverträglichkeiten und vieles mehr.

Zu den diagnostischen Methoden gehören u.a. Laboruntersuchungen, Hauttestungen wie Pricktestungen (Tröpfchentest), Epikutantestungen (Pflastertest), Provokationstestungen und Ausweichtestungen. Der größte Teil dieser Maßnahmen kann ambulant durchgeführt werden. Ausgewählte Verfahren, wie z.B. Provokationstestungen, müssen unter stationären Bedingungen mit Überwachung erfolgen.

Als Therapiemaßnahmen (z.B. gegen einen Heuschnupfen oder eine Insektengiftallergie) werden spezifische Immuntherapien (Hyposensibilisierungen) angeboten.

Unsere Klinik ist eine Partnerklinik und aktives Mitglied in der Deutschen Kontaktallergiegruppe (DKG), dem Informationsverbund Dermatologischer Kliniken (IVDK) und beteiligt sich an zugehörigen, angegliederten Studien.

Unser Allergielabor ist von Montag bis Freitag von 9 bis 13Uhr besetzt. Hyposensibilisierungen werden darüber hinaus bis 15.30 Uhr in unserer Ambulanz durchgeführt.

Für Fragen steht Ihnen Frau Mydlach (Tel. 0231 / 953-21581) zu den oben angegebenen Zeiten gerne zur Verfügung.