Qualität in Serie: Mediziner aus dem Klinikum Dortmund elfmal in ...

Wie bereits 2017 hat es das Klinikum Dortmund auch in diesem Jahr gleich elfmal in die...

Kollegiales Coaching: Erste Intensivstation in Dortmund beteiligt sich ...

„Man kann den Tunnelblick nur ablegen, indem man sich öffnet“, sagt Dr. Ingolf Eichler, leitender...

Focus-Klinikliste 2017: Klinikum Dortmund unter den Top-Kliniken

Hohe Reputation und medizinische Qualität

Patienteninformationen

Bei Ihnen ist eine Erkrankung festgestellt worden, die in unserer Klinik operiert werden soll. Durch Ihren Hausarzt oder den vorbehandelnden Kardiologen werden Sie bei uns angemeldet und erhalten schriftlich oder telefonisch Ihren Aufnahmetermin.

Sie erhalten von uns eine genaue Auskunft über Ort und Zeit Ihrer Aufnahme.

  • Einweisungsschein Ihres Hausarztes
  • Allergiepass
  • Unterlagen über Ihre Erkrankung
  • Liste der Medikamente
  • Persönliche Gegenstände (Unterwäsche, Waschzeug, Schlafanzug etc.)
  • Möglichst wenig Bargeld und Schmuck

Falls Sie vor der Operation gerinnungshemmende Medikamente einnehmen, sollten diese nach unbedingter Rücksprache mit Ihrem Hausarzt oder Kardiologen abgesetzt werden. Anderenfalls kann es möglich sein, daß Ihre Operation verschoben werden muss. Folgende Medikamente sind zu beachten

  • Acesal
  • Acetylsalicylsäure 500
  • Asasantin
  • Aspirin
  • ASS
  • Fibrex
  • Gelonida
  • Godamed
  • Plavix
  • Iscover

Falls Sie eine akute Infektion haben sollten (Husten, Schnupfen, Fieber, eitrige Pusteln auf der Haut, Halsschmerzen o.ä.), dann suchen Sie unbedingt Ihren Hausarzt auf, dass dieser mit uns eine Terminverschiebung durchführt. Ihre Operation wird verschoben, bis Sie wieder gesund sind.

Wie bekommen Sie weitere Informationen zu der bei Ihnen geplanten Operation?

Weitere Informationen erhalten Sie über das Internet unter www.doktorkrakor.de sowie nach entsprechender Terminvereinbarung (Sekretariat 0231 953-2 09 80) in einem persönlichen Gespräch in der Klinik.