So viele waren es noch nie: Gleich zehn Kliniken werden in ...

Zwei weitere Kliniken des Klinikums Dortmund haben den Sprung in die Liste von „Deutschlands Top...

Qualität in Serie: Mediziner aus dem Klinikum Dortmund elfmal in ...

Wie bereits 2017 hat es das Klinikum Dortmund auch in diesem Jahr gleich elfmal in die...

Kollegiales Coaching: Erste Intensivstation in Dortmund beteiligt sich ...

„Man kann den Tunnelblick nur ablegen, indem man sich öffnet“, sagt Dr. Ingolf Eichler, leitender...

Focus-Klinikliste 2017: Klinikum Dortmund unter den Top-Kliniken

Hohe Reputation und medizinische Qualität

Herzchirurgie

Beurhausstraße 40
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Video

Mitralklappeninsuffizienz

Klinik für Herzchirurgie

Liebe Patientinnen und Patienten,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

ich darf Sie im Namen meines Teams auf der Seite unserer Klinik für Herzchirurgie begrüßen. Als Teil des Herzzentrums Dortmund arbeiten wir eng mit den Kardiologen im Klinikum Dortmund zusammen und bieten somit ein umfassendes medizinisches Leistungsspektrum. Einen besonderen Schwerpunkt stellen dabei die minimalinvasiven Methoden ("Schlüsselloch-Operationen") dar.

Im Bereich der Eingriffe an den Herzklappen bieten wir zahlreiche Möglichkeiten an: Diese reichen im Bereich der Aortenklappe vom Ersatz, bevorzugt mittels biologischer gerüsttragender oder gerüstfreier Prothesen und mechanischer Prothesen, bis zum Ersatz der gesamten Aortenwurzel. Als eine der ganz wenigen Kliniken in Deutschland haben wir umfangreiche Erfahrungen in der Behandlung der Mitralinsuffizienz unter Anwendung einer endoskopischen Operationstechnik ohne Durchtrennung des Brustbeines. Diese Technik führen wir mit dem Ziel des Klappenerhaltes unter Verwendung zahlreicher rekonstruktiver Techniken durch.

Die Behandlung des chronischen Vorhofflimmerns besitzt in unserer Klinik einen großen Stellenwert und wird in Zusammenhang mit anderen Operationen oder auch isoliert ausgeführt. In enger Zusammenarbeit mit der Klinik für Kardiologie sind wir als überragender regionaler Anbieter in der Lage, zur Behandlung von Aortenklappenstenosen die modernen Methoden des interventionellen Aortenklappenersatzes ohne Herz-Lungen-Maschine und Brustkorböffnung anzubieten.

 

Was machen Krankenhäuser für die Hygiene?

Wer als Patient ins Krankenhaus muss, sollte sich keine Sorgen um die Hygiene machen müssen. Jedes Krankenhaus muss eine Hygienekommission einrichten. Dieser gehören Hygieneexperten, leitende Beschäftigte aus der Ärzteschaft, dem Pflegeteam und allen weiteren Bereichen des Krankenhauses an. Diese Kommission erstellt umfassende Hygienepläne und kontrolliert ihre Einhaltung.

Zusätzlich gibt es in jeder Einrichtung Hygieneexperten im ärztlichen und pflegerischen Dienst. Sie achten nicht nur darauf, dass die geltenden Regeln der Hygiene- und Infektionsprävention eingehalten werden, sie wirken auch an der stetigen Weiterentwicklung und Verbesserung der Hygienepläne und Funktionsabläufe mit. Daneben dienen sie als konkrete Kontaktpersonen für das Thema Hygiene und Infektionsschutz auf jeder Station und in jedem Funktionsbereich.

Klinikdirektor

PD Dr. med. Ralf Krakor

Kontakt
Tel: +49 (0)231 953-20980
E-Mail senden

Kontakt

Klinik für Herzchirurgie
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Sekretariat
Lieselotte Grünheid
Telefon: 0231 / 953 - 20980
Fax: 0231 / 953 - 21091

Ambulanz Herzchirurgie
Telefon: 0231 / 953 - 20991

Intensivstation
Telefon: 0231 / 953 - 20140