Wenn Betroffene von Herzen helfen: Elterntreff e.V. spendet Geräte an ...

Die Sorgen, die Gedanken und Gefühle und auch die Trauer der Eltern krebskranker Kinder kann wohl...

Unterwegs mit Wolke und Knolle: TU Dortmund Redaktion „Kurt“ begleitet ...

Das Kostüm wird angezogen, der Hut wird aufgesetzt und die rote Nase darf natürlich auch nicht...

Rollstuhlfahrer sammelt 1.500 Euro für Westfälisches Kinderzentrum: ...

Bei jedem Spiel ist er mit seinem Koffer im Einsatz: Dirk Meiske verteilt in der Westtribüne des...

Mit Blutspenden gegen den Krebs: 17-jährige Leukämiepatientin braucht ...

Sie ist erst 17 Jahre alt – und doch hat Pauline schon mehr Zeit im Krankenhaus verbracht als andere...

Mit Sophie zum Jubiläum: Klinikum Dortmund freut sich über die 1000. ...

51 Zentimeter groß und 3770 Gramm schwer: Das ist das Ergebnis der 1000. Geburt, die das Klinikum...

Zertifikate

2018-2019 2016-2017 2014-2015 2012-2013

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Beurhausstraße 40
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

KlinikumLive

08.12.2017 - Besuch auf der Kinderkrebsstation

05.12.2017 - Krebs bei Kindern - was tun?

11.05.2017 - Live von der Frühchen-Intensivtation

Bewerbung in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin!

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikum Dortmund ist eine der größten Kinderkliniken Deutschlands und blickt auf eine über 80 Jahre alte Geschichte zurück. Sie ist eingebunden in das Westfälische Kinderzentrum am Klinikum Dortmund, dem größten kommunalen Krankenhaus in NRW. An der Kinderklinik werden jährlich ca. 6000 Patienten stationär und 20.000 Patienten ambulant betreut. Die Kinderklinik ist Teil des Perinatalzentrums Level I, mit ca 100 Frühgeborenen unter 1500 g Geburtsgewicht einem der größten Zentren des Landes. Zur Kinderklinik gehören u.a. auch ein kinderonkologisches sowie ein Sozialpädiatrisches Zentrum.

 
Was bieten wir?

Wir bieten ein Team junger und motivierter Ärztinnen und Ärzte.

Sie haben bei uns die Möglichkeit in einer durch flache Hierarchien ausgezeichneten Klinik mit vielen Mitsprachemöglichkeiten bei der Gestaltung des Arbeitsalltags eine umfassende und breite Weiterbildung zum Facharzt bzw. zur Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin zu erlangen.

Durch die große Zahl an Assistenzärzten (Stellenschlüssel 1/10/41) ist eine hohe Flexibilität bei der individuellen Dienstplanung möglich, die eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht. Die Dienst- und Urlaubsplanung erfolgt durch die Assistenten. 

Als Weiterbildungsassistent / -assistentin werden Sie nach einer Einarbeitungsphase auf alle Stationen der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin zu rotieren. Die Rotationsdauer beträgt in der Regel 9 bis 12 Monate. Nach etwa 2 Jahren der fünfjährigen Weiterbildung erfolgt eine Rotation in den Fachbereich Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin. Im Rahmen der Facharztausbildung besteht auch die Möglichkeit, in die hiesige Klinik für Kinderchirurgie zu rotieren. Da die Mitarbeiter der Intensivstation die Besetzung des Dortmunder Kinder- Notarztfahrzeug stellen, haben Sie auch die Möglichkeit, die Qualifikation als Notarzt zu erwerben.

Sollten Sie Interesse an einem speziellen Schwerpunktbereich haben, kann auch eine Rotation in die entsprechende Schwerpunktambulanz in den meisten Fällen ermöglicht werde. In Zusammenarbeit mit der Abteilung für Kinderradiologie erfolgt hausintern die Ausbildung in pädiatrischem Ultraschall.

Schwerpunktweiterbildungen werden angeboten für die Bereiche Neonatologie (3 Jahre), pädiatrische Intensivmedizin (2 Jahre), Neuropädiatrie (3 Jahre), Kinder-Hämatologie und Onkologie (3 Jahre), Endokrinologie (3 Jahre), Kinder- Pulmonologie (3 Jahre), Gastroenterologie (1 Jahr) und Kinder-Kardiologie (1 Jahr).

Neben der klinischen Ausbildung und den täglichen klinisch-kinderradiologischen Fallbesprechungen finden wöchentlich facharztspezifische Weiterbildungen statt. Darüber hinaus werden einmal pro Woche besondere klinische Fälle vorgestellt. 

Sie können sich gerne JEDERZEIT bei uns bewerben . Es ist auch möglich vor einer Entscheidung für eine Bewerbung in unserer Klinik zu hospitieren. 

Hier geht es zur Initiativbewerbung >>>


Sollten Sie vorab Fragen zum Beispiel zu der Dienstbelastung oder der aktuellen Stellensituation haben, können Sie ebenfalls per mail auch mit den Assistentensprechern Kontakt aufnehmen.

Sollten Sie dann Interesse an einer Stelle in unserem Hause haben, werden wir Sie zu einer persönlichen Vorstellung einladen. Hier haben Sie in einem Gespräch die Möglichkeit Prof. Schneider, einem Vertreter der Oberärzte, einem Assistentenvertreter als auch einer Vertretung des Betriebsrates viele Fragen zu stellen. So bekommen Sie die Möglichkeit unser Haus etwas näher kennen zu lernen. Darüber hinaus erhalten Sie auch die Möglichkeit die Klinik in einer Führung durch das Haus zu sehen. Aus der gemeinsamen Evaluation der Gespräche wird die Entscheidung über ein Einstellungsangebot getroffen.

 
Was müssen Sie tun?

Für eine Bewerbung nutzen Sie bitte die Möglichkeit, sich direkt über unser Online-Portal zu bewerben. Informationen finden Sie unter https://recruitingapp-5247.de.umantis.com/Jobs/1?lang=ger&DesignID=10003.

 
Auf jeden Fall würden wir uns freuen, Sie kennenzulernen!