Wenn Betroffene von Herzen helfen: Elterntreff e.V. spendet Geräte an ...

Die Sorgen, die Gedanken und Gefühle und auch die Trauer der Eltern krebskranker Kinder kann wohl...

Unterwegs mit Wolke und Knolle: TU Dortmund Redaktion „Kurt“ begleitet ...

Das Kostüm wird angezogen, der Hut wird aufgesetzt und die rote Nase darf natürlich auch nicht...

Rollstuhlfahrer sammelt 1.500 Euro für Westfälisches Kinderzentrum: ...

Bei jedem Spiel ist er mit seinem Koffer im Einsatz: Dirk Meiske verteilt in der Westtribüne des...

Mit Blutspenden gegen den Krebs: 17-jährige Leukämiepatientin braucht ...

Sie ist erst 17 Jahre alt – und doch hat Pauline schon mehr Zeit im Krankenhaus verbracht als andere...

Mit Sophie zum Jubiläum: Klinikum Dortmund freut sich über die 1000. ...

51 Zentimeter groß und 3770 Gramm schwer: Das ist das Ergebnis der 1000. Geburt, die das Klinikum...

Betreuungsangebote

Spielzimmer: hier werden nicht mehr bettlägerige Kinder durch Erzieherinnen betreut. Außerdem können Bücher, Spiele, Audiokassetten, CD’ s und DVD’ s für die unterschiedlichen Altersstufen ausgeliehen werden.

Schule für kranke Kinder: bei einem längeren Klinikaufenthalt kann eine schulische Betreuung über die Krankenhauslehrer angeboten werden.

Betreuung für Kinder: auf den Stationen können die Kinder von Erzieherinnen und von Mitarbeiterinnen des Kinderschutzbundes betreut werden.

Psychologischer Dienst: in der Klinik arbeitet eine Psychologin, die bei Problemen im Zusammenhang mit der Betreuung der Kinder einbezogen werden kann.

Sozialdienst: Sozialarbeiterinnen des Klinikums Dortmund können Ihnen auf Wunsch Hilfestellung im Kontakt mit Behörden und Ämtern leisten.

Krankengymnastik: die Krankengymnastinnen betreuen u.a. Kinder mit Bewegungsproblemen und Kinder mit Atemwegserkrankungen.