Centbeträge des Gehalts werden gespendet: DEW21 übergibt 3.000 Euro an ...

Die Mitarbeiter der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) haben im vergangenen Jahr...

Schwarz-gelber Besuch: BVB-Maskottchen Emma schaut im Klinikum ...

Ein Schlafsack für jedes frisch geborene Baby:  Das BVB-Maskottchen Emma war zu Besuch im Klinikum...

Ein Zauberer zum Anfassen: Marc Weide bringt Magie in das Westfälische ...

Sein bester Trick ist der, mit dem er ein Lächeln auf das Gesicht seiner Zuschauer zaubert: Marc...

Voller Einsatz: BVB-Fanclub Stadioncrew spendet 3.000 Euro an das ...

Rhino Alex im schwarz-gelben Outfit: Der BVB-Fanclub Stadioncrew hat das Maskottchen des...

Einweihung „Kinderglück-Insel“: Komplett renovierter Spielebereich für ...

Nicht nur einen neuen Anstrich, auch ein Angebot für jugendliche Patienten sowie zahlreiche neue...

Sozialmedizinische Nachsorge

Ergänzende Leistungen zur Rehabilitation

Die Krankenkasse kann aus medizinischen Gründen in unmittelbarem Anschluss an eine Krankenausbehandlung oder stationäre Rehabiliation erforderliche sozial-medizinische Nachsorgemaßnahmen für chronisch kranke oder schwerstkranke Kinder, die das vierzehnte Lebensjahr noch nicht vollendet haben, erbringen oder fördern, wenn die Nachsorge wegen der Art, Schwere und Dauer der Erkrankung notwendig ist, um den stationären Aufenthalt zu verkürzen oder die anschließende ambulante ärztliche Behandlung zu sichern. Die Nachsorgemaßnahmen umfassen die im Einzelfall erforderliche Koordinierung der verordneten Leistungen sowie Anleitung und Motivation zu deren Inanspruchnahme. Angehörige und ständige Betreuungspersonen sind einzubeziehen, wenn dies aus medizinischen Gründen erforderlich ist.