Kinderlachen übergibt Reanimationspuppe an West. Kinderzentrum

Für den Ernstfall optimal geschult: Der Verein Kinderlachen e.V. hat eine...

Selimiye Moschee e.V. übergibt Geschenke für die jungen Patient:innen

Kleine Überraschungen im Krankenhausalltag: Die Frauengruppe des Vereins „DITIB türkisch-islamische...

TUS Deusen spendet 870 Euro für die Kinderkrebsstation im Klinikum

Der Turn- und Sportverein (TUS) Deusen hat 870 Euro für die Kinderkrebsstation im Klinikum Dortmund...

Dortmunder Musikschule spendet 3.020 Euro für ukrainische Familien

Erlös aus Benefizkonzert: Das Dortmunder Institut für musikalische Bildung hat 3.020 Euro für die...

Für Familien aus der Ukraine: avanti spendet 2.500 Euro

Hilfe für Aufenthalt und Versorgung: Die Firma avanti GmbH spendet 2.500 Euro an die Aktion „Kinder...

Elternberatung Frühsorge

Ein Kind verändert das Leben: ein Paar wird Eltern. Dies empfinden viele Paare schon im Normalfall als Herausforderung.
Eltern eines frühgeborenen oder kranken neugeborenen Kindes befinden sich in einer besonderen Situation, die Ängste und Sorgen hervorrufen und somit als große Belastung empfunden werden kann.
Wir, die Elternberatung, möchten Sie als Eltern durch Gesprächsangebote unterstützen, die zur Information, Entlastung und Orientierung dienen können. Dabei bestimmen Sie, welche Gedanken und Themen Sie zur Sprache bringen wollen.
Wir beraten Sie bereits vor der Geburt, falls Sie sich aufgrund einer Risikoschwangerschaft in der Klinik befinden. In diesem Rahmen bieten wir Ihnen eine Besichtigung der Frühgeborenen-und Frühgeborenenintensivstation an, um Ihnen einen ersten Eindruck von dem Weg, den Sie und ihr Kind gemeinsam gehen werden, zu vermitteln. Falls Sie als Mutter Bettruhe halten müssen, gibt es die Möglichkeit über ein Fotobuch eine Vorstellung von den Stationen zu bekommen.
Nach der Geburt Ihres Kindes begleiten wir Sie während des gesamten Klinikaufenthaltes, wenn Sie es wünschen.
Wir sind Teil eines interdisziplinären Teams und vernetzen Sie bei Bedarf sowohl mit weiteren Unterstützungsangeboten als auch mit der Nachsorgeorganisation der Kinderklinik.
Wir sind für Sie da. Unser Angebot ist freiwillig und kostenlos. Wir unterliegen der Schweigepflicht.

Wir sind