Klinik für Kinder- und Jugendmedizin: Professur für stellv. Direktor

Professor Dr. Hermann Kalhoff – so lautet ab sofort der vollständige Titel des stellv. Direktors und...

Afghanisches Mädchen wird erfolgreich im Klinikum Dortmund operiert

Ihre Hüfte ist ausgerenkt – und das auf beiden Seiten: Die kleine Safi aus Afghanistan leidet an...

„Centrum Vitae“ spendet 2.500 Euro für Krebsforschung bei Kindern

Seltene Tumoren bei Kindern und Jugendlichen: Das Dortmunder „Centrum Vitae“ hat 2.500 Euro für die...

Abiturient*innen spenden 1.000 Euro an Kinderkrebsstation

Der diesjährige Abiturjahrgang des Leibnitz-Gymnasiums hat 1.000 Euro an die Kinderkrebsstation des...

Amazon Dortmund spendet 23.000 Euro für Kinderonkologie

Sage und schreibe 23.000 Euro hat die Amazon Logistik Dortmund GmbH für das Kinderonkologische...

Elternberatung Frühsorge

Ein Kind verändert das Leben: ein Paar wird Eltern. Dies empfinden viele Paare schon im Normalfall als Herausforderung.
Eltern eines frühgeborenen oder kranken neugeborenen Kindes befinden sich in einer besonderen Situation, die Ängste und Sorgen hervorrufen und somit als große Belastung empfunden werden kann.
Wir, die Elternberatung, möchten Sie als Eltern durch Gesprächsangebote unterstützen, die zur Information, Entlastung und Orientierung dienen können. Dabei bestimmen Sie, welche Gedanken und Themen Sie zur Sprache bringen wollen.
Wir beraten Sie bereits vor der Geburt, falls Sie sich aufgrund einer Risikoschwangerschaft in der Klinik befinden. In diesem Rahmen bieten wir Ihnen eine Besichtigung der Frühgeborenen-und Frühgeborenenintensivstation an, um Ihnen einen ersten Eindruck von dem Weg, den Sie und ihr Kind gemeinsam gehen werden, zu vermitteln. Falls Sie als Mutter Bettruhe halten müssen, gibt es die Möglichkeit über ein Fotobuch eine Vorstellung von den Stationen zu bekommen.
Nach der Geburt Ihres Kindes begleiten wir Sie während des gesamten Klinikaufenthaltes, wenn Sie es wünschen.
Wir sind Teil eines interdisziplinären Teams und vernetzen Sie bei Bedarf sowohl mit weiteren Unterstützungsangeboten als auch mit der Nachsorgeorganisation der Kinderklinik.
Wir sind für Sie da. Unser Angebot ist freiwillig und kostenlos. Wir unterliegen der Schweigepflicht.

Wir sind