Firma Surhove spendet 3000 Euro an das Westf. Kinderzentrum

Frühe Bescherung im Westfälischen Kinderzentrum: In der beginnenden Vorweihnachtszeit hat die...

Großer Teddy im Klinikum: Stiftung Kinderglück verschenkt Stoffbären ...

Flauschiger Besuch: In Kooperation mit dem Unternehmen Bärenmarke hat die Stiftung Kinderglück jetzt...

Kinder helfen Kindern: Schüler der Theodor-Heuss-Realschule spenden ...

Durch einen eigens initiierten Spendenlauf hat die Theodor-Heuss-Realschule (THR) in Dortmund 1300...

Golf Range Dortmund spendet 1120 Euro an Kinderkrebsstation

Beim diesjährigen Ryder Cup spielten die Teilnehmer*innen nicht nur Golf, sondern sammelten fleißig...

Snoezelenraum im Klinikum Dortmund eröffnet

Ein Ort zum Entspannen und Genesen: Im Westfälischen Kinderzentrum des Klinikums Dortmund wurde ein...

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Beurhausstraße 40
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Links

DGKJ Elterninformationen
DGKJ:Eltern

Physiotherapie

in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Dortmund.

Unser Aufgabenbereich besteht in der Behandlung von Kindern in Form von Einzeltherapie, die sich entweder in stationärer oder in ambulanter Behandlung befinden.
Unsere Therapieräume befinden sich im 5. Stock der Kinderklinik.

Wir arbeiten eng mit allen Stationen der Kinderklinik als auch mit verschiedenen ärztlichen Spezialambulanzen zusammen, wie z.B. der

  • kinderonkologischen Ambulanz,
  • gastroenterologischen Ambulanz,
  • neuropädiatrischen Ambulanz,
  • endokrinologischen Ambulanz und der
  • Frühchenambulanz.


Wann wird Physiotherapie verordnet?

Stationäre Therapien und ambulante Therapien werden nach interner Zuweisung durchgeführt.
Ambulante Therapien können aber auch nach externer Zuweisung durchgeführt werden.

Ein Zuweisungsgrund liegt dann vor, wenn bei Kindern z.B.

  • Einschränkungen der Bewegungsfunktion,
  • Entwicklungsverzögerungen,
  • Erkrankungen der Atemwege,
  • Erkrankungs- und verletzungsbedingte Fehlhaltungen der Wirbelsäule,
  • Fußfehlstellungen,
  • neuropädiatrische Erkrankungen (z.B. Muskelerkrankungen, Schädelhirntrauma, Zerebralparesen, Stoffwechselerkrankungen, genetische Erkrankungen, u.a.),
  • Störungen der Feinmotorik und Grobmotorik Bewegungsstörungen jeglicher Art) oder
  • Tonusasymmetrien im Säuglings- und Kleinkindalter oder  Verletzungen des Bewegungsapparats

nachweisbar sind.

 

Welche Therapiemethoden werden angewendet?

Wir wenden bei unseren Behandlungen folgende Therapiemethoden an:

  • Atemtherapietechnik
  • Bindegewebsmassage
  • Bobath-Therapie
  • Cranio-Sacrale-Therapie
  • Dreidimensionale manuelle Fußtherapie nach Zukunft- Huber
  • Funktionelle Manuelle Therapie
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Vojta-Therapie

 

So können Sie uns kontaktieren!

Sie erreichen uns werktags im Büro Physiotherapie unter folgender Telefonnummer: 0231/ 953-21718

Da wir uns oft in Behandlungen befinden, sprechen Sie uns bitte auf den Anrufbeantworter, wir rufen dann baldmöglichst zurück.