Ehrenamtliche Unicef Gruppen beschenken die Kinderkrebsstation

Malbücher, Luftballons, Schlüsselanhänger & Co: Die ehrenamtliche Unicef Hochschul- sowie die...

SV Westrich spendet 3.030 Euro an die Kinderkrebsstation

Der Dortmunder Sportverein „SV Westrich 55“ hat u.a. durch den Verkauf von selbst zusammengestellten...

IT-Firma Accenture sammelt 2.500 Euro für Westf. Kinderzentrum

Engagement dreier Standorte in Europa: Die IT-Firma Accenture hat 2.500 Euro für das Westfälische...

Firma BSI übergibt 1.000 Euro an Kinderkrebsstation des Klinikums

Diejenigen unterstützen, die eine schwere Zeit durchmachen müssen: Das ist das Motto der...

Junger Krebspatient des Klinikums erzählt seine Geschichte

Im November 2018 erhält Fynn die Diagnose: Er leidet an einem Hirntumor. Von da an folgen...

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Beurhausstraße 40
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Links

DGKJ Elterninformationen
DGKJ:Eltern

Farm Freunde

Icon

Augmented Reality App - niedliche Farmtiere im Zimmer erscheinen lassen und dort füttern und pflegen

Snoezelenraum

Ein Ort zum Entspannen und Genesen: Im Westfälischen Kinderzentrum des Klinikums Dortmund wurde ein Snoezelenraum für junge Patienten eröffnet. Dieser ist mit ruhiger Musik und Lichteffekten ausgestattet, wirkt beruhigend und unterstützt damit die Therapie der Kinder und Jugendlichen. Mit viel Engagement geplant und umgesetzt wurde das Projekt von der Stiftung Kinderglück, die auch die Idee für den Raum hatte und gemeinsam mit der Sparkasse Dortmund finanziert hat.

 

Tür auf, Schuhe aus – die Entspannung beginnt. Leise Klänge und entspannende Melodien kreieren eine ruhige Atmosphäre und laden zum Wohlfühlen ein: Ab sofort können die jungen Patienten des Klinikums Dortmund von der therapeutischen Wirkung eines Snoezelenraumes profitieren. Die Gestaltung des Snoezelenraumes ist speziell auf Patienten abgestimmt und soll in erster Linie zur Stressreduktion beitragen. Verschiedene Lichtquellen wie Wassersäulen oder Lichtkugeln erzeugen visuelle Effekte und regen die sensitive Wahrnehmung an. Während die Patienten bspw. auf der Liegewiese dem Meeresrauschen lauschen verlangsamt sich der Puls und eine Ruhephase beginnt. Die Liegewiese ist zudem an die jeweiligen Melodien gekoppelt und reagiert mit sanften Vibrationen auf tiefe Tonlagen.

 

Therapeuten passen Effekte an

„Snoezelen“ setzt sich aus den beiden holländischen Wörtern „snuffelen“(schnuppern) und „doezelen“(dösen) zusammen und richtet sich an alle, die Entspannung und Ruhe suchen. Im Klinikum Dortmund unterstützt der Raum zudem gezielt die Therapie der jungen Patienten. Denn die Therapeuten des Westf. Kinderzentrums begleiten die Kinder und Jugendlichen intensiv und passen die Effekte sowie das Vorgehen in dem Raum an die individuellen Krankheitsbilder an. 

 

Rückzugsort war Vorschlag der Stiftung

Erst vor kurzem wurde der Spielebereichs des Westf. Kinderzentrums modernisiert – ebenfalls von Kinderglück finanziert. „Unser Stiftung schätzt die Zusammenarbeit mit dem Westfälischen Kinderzentrum sehr“, so Kinderglück-Gründer Bernd Krispin. „Es ist uns eine Freude, dass wir auf diese Weise einen Beitrag zu der begleitenden pädagogischen Unterstützung kranker Kinder leisten können.“ Im Rahmen der Modernisierung war es die Stiftung selbst, die den Vorschlag für einen solchen Rückzugsort machte. Auch die Suche eines Herstellers und weitere Durchführung des Projektes wurde von Kinderglück angeleitet.