Ein Herz für obdachlose Menschen: Wärmebus-Initiative setzt sich auf ...

Gefrorener Boden, eisiger Wind und bittere Kälte: Wenn sich die meisten Menschen ins Warme...

Großzügige Spende für die Klinik für Kinderchirurgie und -urologie: ...

Normalerweise verteilen sie in der Vorweihnachtszeit Präsente an ihre Kunden. Stattdessen beschenkt...

NRW-Gesundheitsminister sichert Startschuss für Bau eines neuen Westf. ...

Das Klinikum Dortmund hat heute offiziell eine Förderung des Landes NRW über zwölf Millionen Euro...

Geschenke vom Tabellenführer: BVB besucht schwerkranke Kinder im ...

Die Mannschaft von Borussia Dortmund überraschte am Montag, 3. Dezember 2018, die Patienten des...

Aktion zum „Tag des brandverletzten Kindes“ - Adventskranz, Kaminöfen ...

Auch in diesem Jahr haben die Kinderchirurgen des Westfälischen Kinderzentrums auf im Haushalt...

Klinik für Kinderchirurgie & Kinderurologie

Beurhausstraße 40
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Zertifikate

Ausgezeichnet Ausgezeichnet Ausgezeichnet Ausgezeichnet

Video

Kinderchirurgen entfernen Tumor

KlinikumLive

06.06.2017 - Live-Einblicke in den Kinder-OP

Veranstaltungen

12. Symposium der AG Kinderurologie der DGKCH: Kinderurologische Tumoren & Doppelnieren
 

Vom 5. bis 7. November 2015 fand in Dortmund  das 12. kinderurologische Symposium der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie statt. Zusammengekommen sind 120 Kinderurologen aus ganz Deutschland, der Schweiz und Österreich, um über die Themenschwerpunkte kinderurologische Tumore sowie Doppelnieren zu diskutieren.

Ein Fokus waren Fälle aus der klinischen Praxis, in dem Assistenten/-innen für Assistenten/-innen Fallvorstellungen präsentierten. Hier wurden neben spannenden und kniffligen Fällen, die auch gerne als Quiz aufgearbeitet sein konnten, typische Routinefälle vorgestellt. Wir wollten damit gezielt die jüngeren Kollegen/-innen ansprechen.

Am Freitag, 6. November 2015, gab es dann, wie in den letzten Jahren auch, live Operationen aus dem Spektrum der Kinderurologie. Mehrere Kinder wurden dabei minimalinvasiv und offen in der Klinik operiert und live in den Veranstaltungsort, den Hörsaal des Dortmunder U, übertragen. 

Abschließend haben Deutschlands Experten aus der Kinderonkologie, Kinderurologie und Kinderchirurgie am dritten Veranstaltungstag über Neuigkeiten aus den Bereichen Nephroblastome, Keimzelltumoren und Rhabdomyosarkome diskutiert.

 

Weitere Informationen dazu