Vor der nahenden Welle: Dialysezentrum startet Grippeschutz-Impfung ...

Patienten mit chronischer Nierenerkrankung sind aufgrund eines meist geschwächten Immunsystems...

4. Dortmunder Dialyse-Symposium

Wie auch in den Jahren zuvor möchten wir im Rahmen unserer Vorträge aktuelle Erkenntnisse zu...

Weltweiter Vorreiter: Virtuelle Realität (VR) hilft Nieren-Patienten ...

Das Klinikum Dortmund entwickelt derzeit mit der Düsseldorfer VR-Firma „Weltenmacher“ in der...

Nach Rückruf von Blutdrucksenker: Spezialist für Bluthochdruck klärt ...

Ein Blutdrucksenker, den Hunderttausende Patienten einnehmen, steht seit kurzem im Verdacht,...

Dokumentationsheft von Dortmunder Mediziner-Team entwickelt

Deutschlandweit einzigartiger „Shunt-Ausweis“ erleichtert nierenkranken Patienten die Dialyse

Nephrologische Ambulanz

„In der nephrologischen Ambulanz der Klinik für Nephrologie und Notfallmedizin werden gesetzlich versicherte Patientinnen und Patienten mit allen Formen der chronischen Nierenerkrankungen behandelt.


Voraussetzung für die Behandlung ist eine Überweisung durch den Hausarzt oder Facharzt.


Behandlungsschwerpunkte

  • Chronische Nierenerkrankungen z. B. infolge einer Glomerulonephritis
  • Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis wie beispielsweise systemischer Lupus erythematodes mit Nierenbeteiligung oder
  • ANCA-positive Vasculitis
  • Sarkoidose
  • Genetisch bedingte Nierenerkrankungen, z. B. familiäre Zystennieren (ADPKD)
  • Nachsorge nach Nierentransplantation
  • Vorbereitung auf eine Nierenersatztherapie (Hämodialyse, Peritonealdialyse sowie Lebendnierentransplantation)


Sprechstunden
Dienstag, Mittwoch sowie Donnerstag von 10.00 Uhr – 12.00 Uhr


Ansprechpartner
Frau Blümel-Schopoll
Tel.: 0231-953 21774
Fax: 0231-953-21779
annette.bluemel-schoppol(at)klinikumdo(punkt)de


Kontakt
Klinikum Dortmund
Klinik für Nephrologie und Notfallmedizin
Gebäude A, 2. Etage sowie
Gebäude C (ZOPF) 1. Etage
Beurhausstraße 40, 44137 Dortmund