Webinar für Mediziner*innen: Verdachtsdiagnose Demenz

Differentialdiagnosen, Diagnostische und Therapeutische Möglichkeiten

Lässt sich Covid19 erschnüffeln? Ergebnisse stimmen zuversichtlich

Diese Ergebnisse lassen hoffen, auch wenn es weiterer Forschung bedarf: Mediziner des Klinikums...

Warum ein Hirntumor kein Todesurteil sein muss

Jährlich wird bei rund 8.000 Menschen in Deutschland ein Hirntumor diagnostiziert. Auch wenn häufig...

Klinikum bietet Online-Seminare für Nachwuchsärzt*innen

Virtuelles Lernen: Das Klinikum Dortmund bietet den Medizinstudent*innen, die aktuell ihr...

Lässt sich Covid-19 erschnüffeln? Klinikum startet Forschungsprojekt

Kann man Covid-19 am Atemgeruch erkennen? Klingt nahezu unglaublich, ist aber die Idee eines...

Kontakt

Klinikzentrum Nord
Münsterstraße 240
44145 Dortmund

Privatambulanz, über Sekretariat Prof. Dr. Müller
Telefon: 0231 / 953 - 18300

Allgemeine Sprechstunde der Neurochirurgischen Klinik
Telefon: 0231 / 953 - 18352

Neurochirurgie

Münsterstraße 240
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Für unsere Kolleg*innen

 

Sie haben eine Frage zu einem Fall, zu einer Therapie, zum weiteren Vorgehen oder möchten Patient*innen überweisen? Sie möchten für Patient*innen eine unabhängige Zweitmeinung zu einer neuroonkologischen Erkrankung einholen? Oder möchten Sie einen Fall für eine Therapieempfehlung in der Neuroonkologischen Konferenz vorstellen?

Die Klinik für Neurochirurgie im Klinikum Dortmund ist für Ihre Patient*innen rund um die Uhr da und deckt dabei nahezu das gesamte neurochirurgische Spektrum ab. Ob als Notfall oder für eine elektive Beratung zu einem Krankheitsbild: Wir erstellen für alle Patient*innen ein individuelles Behandlungskonzept und können dabei auf die interdisziplinäre Expertise von 29 Fachkliniken in unserem Haus zurückgreifen.

Schwerpunkte unserer täglichen Arbeit sind Tumorerkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems in jeder Altersgruppe, jegliche Gefäßerkrankungen des Gehirns und des Rückenmarks sowie die Behandlung von tumorösen und degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule.

Als Partner des überregionalen Traumazentrums versorgen wir alle Arten von Verletzungen des Gehirns, der Wirbelsäule und des Rückenmarks.

Gerne können Sie sich mit uns in Verbindung setzen unter 0231 953-18300 (Sekretariat Prof. Müller) oder 0231 953-18352 (Neurochirurgische Ambulanz).