Mit beiden Beinen fest auf dem Boden: Roqaya aus Afghanistan wagt ...

Die ersten Schritte sind noch etwas holprig, doch dann geht sie schon sicher über den Flur der...

So viele waren es noch nie: Gleich zehn Kliniken werden in ...

Zwei weitere Kliniken des Klinikums Dortmund haben den Sprung in die Liste von „Deutschlands Top...

Endlich Chance auf Heilung: Afghanisches Mädchen wird im Klinikum ...

Die kleine Roqaya aus Kabul leidet an einer angeborenen Hüftgelenksdysplasie. Bei dieser Erkrankung...

Was tun, wenn die Schulter schmerzt? Experten geben Tipps zur ...

Rotatorenmanschettenriss, Impingement oder Arthrose: Schulterschmerzen können vielfältige Ursachen...

Orthopäden simulieren einen Tag vor der OP den Eingriff an der ...

Die Schulterprothese ist in der Orthopädie des Klinikums Dortmund bereits eingesetzt, da liegt der...

Klinik für Orthopädie

Beurhausstr 40
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

KlinikumLive

28.05.2018 - Knie-Prothesen – das Rund-um-Paket

15.11.2017 - Erfunden im KlinikumDo - die 3fache Beckenosteotomie

18.09.2017 - Knieprothese live am Knie-Modell eingebaut

26.06.2017 - High-Heels um jeden Preis?

18.04.2017 - Therapie von Knorpelschäden nach Unfällen

Das Endoprothetikzentrum Dortmund in der Orthopädischen Klinik, Klinikum Dortmund

Die Implantation und der Wechsel von künstlichen Knie- und Hüftgelenken stellt für die Patienten und unsere Gesellschaft eine ständig wachsende Herausforderung dar. Aufgrund der demographischen Entwicklung steigen die Zahlen in der Primär- und Revisionsendoprothetik kontinuierlich. Diese Operationen setzen eine langjährige operative Erfahrung voraus und gehören in die Hände von Spezialisten. Insbesondere die Wechseloperationen setzen eine langjährige Erfahrung, eine optimale Logistik und die perfekte Zusammenarbeit mit Anästhsieabteilung, Intensivstationen und internistischen Abteilungen voraus. „Dieses Zusammenspiel unter einem Dach“ gibt es nur an Kliniken der Maximalversorgung wie dem Klinikum Dortmund.


Um die Prozess- und Ergebnisqualität der endoprothetischen Versorgung kontinuierlich zu steigern und zu überwachen hat die Orthopädische Klinik das Endoprothetikzentrum Dortmund in der Orthopädischen Klinik des Klinikum Dortmund eingerichtet.


Am Klinikum Dortmund hat sich in der Orthopädischen Klinik um Prof. Dr. med. Christian Lüring ein Ärzteteam formiert, das sich speziell um den Bereich der Endoprothetik an Knie- und Hüftgelenk einschließlich der Wechseloperationen kümmert. Prof. Lüring verfügt über besondere Expertise im Bereich der Kniegelenksendoprothetik: er ist der einzige Operateur in Dortmund und Umgebung, der mit dem Focussiegel für Kniegelenksersatzoperation ausgezeichnet wurde. Im Mittelpunkt des Zentrums steht die spezialisierte orthopädische Behandlung. Darüber hinaus kann dem Patienten die oft notwendige umfassende Behandlung durch die anderen Spezialabteilungen des Klinikum Dortmund als Maximalversorger angeboten werden. Dieses ist insbesondere für die Patienten mit einer Arthrose des Knie- und Hüftgelenks von Bedeutung, die zusätzlich mehrere internistische Erkrankungen aufweisen. Speziell bei Wechseloperationen auf der Grundlage einer periprothetischen Infektion ist die enge Verzahnung und interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Institut für Krankenhaushygiene maßgebliche Voraussetzung für den Erfolg der Operation und die Behandlungsqualität.


In diesem Endoprothesenzentrum werden die Operationen ausschließlich von sehr erfahrenen Senior- und Hauptoperateuren durchgeführt. Behandlung vor, während und nach der Operation läuft nach klar definierten Standards ab und die Weiterbehandlung ist durch Kooperationen mit Rehakliniken und einer engen Anbindung an die Prothesensprechstunde gewährleistet. Durch die gut strukturierte Vorbereitung der Patienten in der Zentralen Patientenaufnahme der Orthopädischen Klinik können alle organisatorischen Punkte (Aufnahme-, Entlass-, Rehaplanug etc.) optimal angegangen werden. Begleitet wird dieser Aufnahmeprozess durch den Sozialdienst des Klinikum. Zwei Mitarbeiterinnen kümmern sich bereits vor der Operation um den richtigen Rehaplatz für die Patienten des Zentrums. So ist der sehr zeitnahe Übertritt (meist schon eine Woche nach der Operation) in die Reha gewährleistet.


Die Organisationsstruktur des Endoprothesenzentrums in der Orthopädischen Klinik des Klinikum Dortmund erlaubt eine optimale Behandlung der Patienten und eine maximale Ergebnisqualität. Wir kümmern uns um Sie und dass Sie wieder schmerzfrei laufen können.

Ihr Prof. Dr. Christian Lüring

Organigramm

Zertifikat Endoprothetikzentrum