Dortmunder Gelenksymposium 2018

Freitag, 21. September 2018, 10:30 – 16:45 Uhr
Klinikum Dortmund, Magistrale Vortragsraum 1

Arzt aus dem Klinikum Dortmund baut mit eigenen Mitteln Klinik in ...

Es klingt nahezu unglaublich: Seit fünf Jahren baut Samuel Okae in seiner Heimat Ghana an einer...

Nach US-Studie warnen Orthopäden: Moderner Lebensstil führt zu höherem ...

Wer seine Gelenke mehr bewegt und belastet, bekommt weniger Gelenkverschleiß, also Arthrose. Das...

Medizinerin des Klinikums Dortmund gewinnt für ihre Studie ...

Dass sie mit dieser Studie Neuland betritt, war Pia Reimann klar. Bislang hatte nämlich noch kein...

Erste Studie in Deutschland: Maß-Kniegelenk teilweise besser als ...

Ist das maßgeschneiderte Kniegelenk aus dem 3-D-Drucker wirklich besser als eine etablierte Prothese...

Warum wir?

Sie müssen operiert werden und sich für eine Klinik entscheiden ? Ihr behandelnder Arzt nennt Ihnen verschiedene Alternativen - und Sie müssen sich entscheiden ? Sie fragen sich, ob Sie bei uns in der Orthopädie am Klinikum Dortmund in den richtigen Händen sind ? Dann lesen Sie doch einfach einmal die nächsten Zeilen:

Warum sollten Sie denn nun zu uns kommen und sich hier in der Orthopädie am Klinikum Dortmund operieren lassen. Die Antwort ist relativ einfach: weil wir ziemlich gut sind ! Wir sind ein starkes Team und haben natürlich auch Schwächen, um die wir zum Teil wissen, aber manchmal auch nicht. Bei der ständigen Verbeserung hilft uns die Qualitätskontrolle, die in Form eines spezielles Teams unterstützend tätig ist.

 

Was sind denn nun die Gründe, warum Sie zu uns kommen sollten ?

1. Wir bemühen eine höchstmöglich Qualität abzuliefern und freuen uns darüber, dass wir im Jahr 2015 zum wiederholten Male in der FOCUS Liste aufgenommen wurden. Das gilt für Herrn Professor Lüring und auch für das Klinikum Dortmund als Top-Krankenhaus in Nordrhein-Westfalen und vor allem auch als Top-Krankenhaus der Bundesrepublik Deutschland.

2. Verständlicherweise haben manche Patienten Angst vor ihrer anstehenden Operationen. Sie fürchten Komplikationen. Gott sei Dank sind sie selten. In einem solchen Fall fühlt man sich besser aufgehoben, wenn man um optimale Versorgungsmöglichkeiten bei einem Zwischenfall weiss. Bei uns am Klinikum Dortmund ist das der Fall. Mit insgesamt 24 Fachkliniken, egal ob Herzspezialisten, Lungenspezialisten, der Dialyse, Bauch- und Gefässchirurgie und Vielem mehr stehen für solche Fälle Experten bereit.

3. In der Presse sind "Killerbakterien ", also hochresistente Keime, von Zeit zur Zeit in aller Munde. haben wir ein MRSA Management für solche Bakterien ? Ja.

4. Egal an welchem Gelenk Sie Schmerzen / Probleme haben: Unter der Führung von Herrn Professor Lüring arbeiten langjährig erfahrene Spezialisten für Ihr Problem an Hüfte, Knie, Fuss, Sprunggelenk, Schulter und Ellenbogen.

5. Sie haben eine schwerere Begleiterkrankung, wie z. B. ein ausgeprägteres Herzleiden, Diabetes mellitus, Dialysepflichtigkeit, Blutgerinnungsstörung / notwendige medikamentöse Blutverdünnung, eine Lungenerkrankung ? Dann sollten zur Versorgung um Ihre Operation herum, falls notwendig, entsprechende Spezialisten zur Verfügung stehen. Als Haus der Maximalversorgung ist das bei uns der Fall, mit insgesamt 24 verschiedenen Fachkliniken aller Art.

6. Der Orthopädie am Klinikum Dortmund steht - als eine von ganz wenigen Kliniken in Deutschland - eine eigene Knochenbank zur Verfügung. Somit ist es möglich Knochendefekte aller Art zu versorgen. Die grosse Erfahrung in der Knochentransplantation wird Kindern mit Hüftdysplasien bei deren Beckenkorrektur zu Teil ( sog. Azebtabuloplastiken ). Knochentransplantate werden bei Hüftprothesenwechseln und Knieprothesenwechseloperationen eingesetzt. Sie werden zur Defeketauffüllung bei Knochentumoren verwandt. Diese Knochentransplantaionsmöglichkeiten sind nahezu einzigartig.

7. Neben jahrzehntealten bewährten Operationstechniken ( Hüftprothesen, Knieprothesen, Beckenumstellungen, Beinachsenkorrekturen, Arthroskopien an Knie, Schulter, Hüfte ) werden auch "cutting edge Techniken" - neueste Operationstechniken vielfältig eingesetzt. Dazu zählen die Minimalinvasive Hüftprothetik, Kurzschaftprothesen an der Hüfte, mit Rapid Prototyping gefertigte Knieindividualprothesen, schaftlose / schaftfreie Schulterprothesen, die Ellenbogenarthroskopie, winkelstabile Implantate in der Fusschirurgie und andernsorts sowie Vieles mehr ... 

8. Die rekonstruktive Beckenchirurgie, mit den 3 fachen Beckenumstellungen bei den Erwachsenen und Azetabuloplastiken bei den Kindern, ist eine der Ältesten der Bundesrepublik und hat einen sehr guten bundesweiten und internationalen Ruf mit der Versorgung von patienten aus dem In- und Ausland.

9. Die Schulter- Ellenbogenchirurgie gehört zahlenmässig zu den grössten Schwerpunkten in Deutschland.

10. Wenn Hüftprothesen und Knieprothesen eingebaut werden, ist es ratsam Eigenblut zu spenden, um den Blutverlust mit möglichst wenig Fremdblut zu beherrschen. Als einige von wenigen Kliniken in Deutschland befindet sich in der Klinik eine eigene Blutbank.

11. Die Klinik liegt in Dortmund direkt am Rande der Innenstadt. Wir bekommen Patienten aus dem gesamten Bundesgebiet und deren Angehörige bleiben zur Versorgung manchmal in der Nähe. Entsprechende Hotelkapazitäten und Entspannungsmöglichkeiten für Ihre Angehörigen bei Besuchen in der Innenstadt ( Einkäufe, Museen, Theater, Oper, Konzerthaus, Kinos, uvm. ) sind fussläufig gegeben.

Das sind nur ein paar Gründe, warum Sie uns in Betracht ziehen sollten.


Wir wünschen Ihnen eine

Gute Besserung