2. Dortmunder Gelenksymposium - Save the date

Kniegelenk: Knorpelschaden, Meniskus, Gelenkersatz, Komplikationen, Revision

Mit beiden Beinen fest auf dem Boden: Roqaya aus Afghanistan wagt ...

Die ersten Schritte sind noch etwas holprig, doch dann geht sie schon sicher über den Flur der...

So viele waren es noch nie: Gleich zehn Kliniken werden in ...

Zwei weitere Kliniken des Klinikums Dortmund haben den Sprung in die Liste von „Deutschlands Top...

Endlich Chance auf Heilung: Afghanisches Mädchen wird im Klinikum ...

Die kleine Roqaya aus Kabul leidet an einer angeborenen Hüftgelenksdysplasie. Bei dieser Erkrankung...

Was tun, wenn die Schulter schmerzt? Experten geben Tipps zur ...

Rotatorenmanschettenriss, Impingement oder Arthrose: Schulterschmerzen können vielfältige Ursachen...

Klinik für Orthopädie

Beurhausstr 40
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

KlinikumLive

28.05.2018 - Knie-Prothesen – das Rund-um-Paket

15.11.2017 - Erfunden im KlinikumDo - die 3fache Beckenosteotomie

18.09.2017 - Knieprothese live am Knie-Modell eingebaut

26.06.2017 - High-Heels um jeden Preis?

18.04.2017 - Therapie von Knorpelschäden nach Unfällen

Behandlung der Ellenbogensteife

Verschiedenste Ursachen können zur Einsteifung des Ellenbogens führen. Dazu zählen beispielsweise Knochenbrüche, Nervenlähmungen oder Infektionen des Ellenbogens. Für die Betroffenen können solche Ellenbogensteifen unterschiedlich stark beeinträchtigend sein. Das reicht von endgradigen milden Bewegungseinschränkungen der Streckung und Beugung bis zur nahezu vollständigen Versteifung eines Ellenbogengelenkes.

Typischerweise quälen Schmerzen und Einschränkungen bei Bewegungen im Alltag die Patienten mit einer Ellenbogensteife.
Zunächst wird man versuchen mit nichtoperativen Massnahmen, wie einer Physiotherapie und einem Eigenübungsprogramm klarzukommen. Ist das Ende der konservativen Behandlungsmöglichkeiten erreicht, steht die Diskussion um eine operative Behandlung (Arthrolyse) an:

Bei störenden leichten bis mittleren Ellenbogengelenksteifen geht man arthroskopisch operativ vor. D.h. man löst Verklebungen der Ellenbogenkapsel durch´s Schlüsselloch, trägt knöcherne blockierende Sporne ab und entfernt z.B. freie Gelenkkörper.

Handelt es sich um eine ausgeprägtere Steife des Ellenbogens geht man entweder kombiniert arthroskopisch / offen operativ vor. Oder man operiert direkt offen über einen außenseitigen, ggf. innenseitigen oder rückwärtigen Schnitt / Zugang.

Die Mitarbeit der Betroffenen ist auch in den Wochen nach einer arthroskopischen oder offenen Gelenklösung (Arthrolyse) gefragt.
Eine intensive Krankengymnastik und konsequente Durchführung erlernter Eigenübungen sichert den Behandlungserfolg.

 

Sie möchten einen Termin vereinbaren? Wir beraten Sie gerne!

Ellenbogensprechstunde:

OA Dr. T. Wemhöner und OA D. Kuznetsov

Klinikum Dortmund
Orthopädische Klinik
Beurhausstr. 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21851
E-Mail senden