Mit beiden Beinen fest auf dem Boden: Roqaya aus Afghanistan wagt ...

Die ersten Schritte sind noch etwas holprig, doch dann geht sie schon sicher über den Flur der...

So viele waren es noch nie: Gleich zehn Kliniken werden in ...

Zwei weitere Kliniken des Klinikums Dortmund haben den Sprung in die Liste von „Deutschlands Top...

Endlich Chance auf Heilung: Afghanisches Mädchen wird im Klinikum ...

Die kleine Roqaya aus Kabul leidet an einer angeborenen Hüftgelenksdysplasie. Bei dieser Erkrankung...

Was tun, wenn die Schulter schmerzt? Experten geben Tipps zur ...

Rotatorenmanschettenriss, Impingement oder Arthrose: Schulterschmerzen können vielfältige Ursachen...

Orthopäden simulieren einen Tag vor der OP den Eingriff an der ...

Die Schulterprothese ist in der Orthopädie des Klinikums Dortmund bereits eingesetzt, da liegt der...

Klinik für Orthopädie

Beurhausstr 40
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

KlinikumLive

28.05.2018 - Knie-Prothesen – das Rund-um-Paket

15.11.2017 - Erfunden im KlinikumDo - die 3fache Beckenosteotomie

18.09.2017 - Knieprothese live am Knie-Modell eingebaut

26.06.2017 - High-Heels um jeden Preis?

18.04.2017 - Therapie von Knorpelschäden nach Unfällen

Nerveneinklemmungen am Ellenbogen

Nerveneinklemmungen betreffen am Ellenbogen meistens die drei Hauptnerven des Armes:

1. Der Ulnarisnerv: Er kann an der Innenseite des Ellenbogens Schmerzen und Probleme verursachen. Mehr dazu können Sie auf der Seite zum Cubitaltunnelsyndrom hier nachlesen.

2. Der Radialisnerv: Er kann an der Aussenseite des Ellenbogens Schmerzen bereiten und die Beschwerden eines Tennisellenbogens imitieren.

3. Der Medianusnerv: Er verursacht unter Umständen hartnäckige Schmerzen in der Ellenbeuge und / oder am körpernahen Unterarm beugeseitig. Meistens wird die Ursache dieser Nerveneinklemmung spät erkannt und die Betroffenen laufen Monate und manchmal jahrelang mit den Problemen herum.

 

Operation eines eingeklemmten Medianusnerven beim
Pronator teres Syndrom in der rechten Ellenbeuge

Bei allen Nerveneinklemmungen ist oft eine Entlastungsoperation ( sog. Neurolyse oder Dekompressionsoperation ) notwendig. Über verschiedene Zugänge wird der betroffene Nerv präpariert und von seiner Enge befreit, um eine Schmerzbefreiung zu erreichen. Nach einer kurzen Ruhigstellungsphase von einigen Tagen, kann danach direkt frei beschwerdeangepasst bewegt werden.

 

Sie möchten einen Termin vereinbaren? Wir beraten Sie gerne!

Ellenbogensprechstunde:

OA Dr. T. Wemhöner und FA D. Kuznetsov

Klinikum Dortmund
Orthopädische Klinik
Beurhausstr. 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21851
E-Mail senden