2. Dortmunder Gelenksymposium - Save the date

Kniegelenk: Knorpelschaden, Meniskus, Gelenkersatz, Komplikationen, Revision

Mit beiden Beinen fest auf dem Boden: Roqaya aus Afghanistan wagt ...

Die ersten Schritte sind noch etwas holprig, doch dann geht sie schon sicher über den Flur der...

So viele waren es noch nie: Gleich zehn Kliniken werden in ...

Zwei weitere Kliniken des Klinikums Dortmund haben den Sprung in die Liste von „Deutschlands Top...

Endlich Chance auf Heilung: Afghanisches Mädchen wird im Klinikum ...

Die kleine Roqaya aus Kabul leidet an einer angeborenen Hüftgelenksdysplasie. Bei dieser Erkrankung...

Was tun, wenn die Schulter schmerzt? Experten geben Tipps zur ...

Rotatorenmanschettenriss, Impingement oder Arthrose: Schulterschmerzen können vielfältige Ursachen...

Klinik für Orthopädie

Beurhausstr 40
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

KlinikumLive

28.05.2018 - Knie-Prothesen – das Rund-um-Paket

15.11.2017 - Erfunden im KlinikumDo - die 3fache Beckenosteotomie

18.09.2017 - Knieprothese live am Knie-Modell eingebaut

26.06.2017 - High-Heels um jeden Preis?

18.04.2017 - Therapie von Knorpelschäden nach Unfällen

Schultersteife

Schultersteife - Klinikum Dortmund
Aufgrund von Ursachen, welche wir bis heute nicht genauer kennen, kann es passieren, dass eine Schulter spontan und meistens im mittleren Lebensalter einsteift.

Anfänglich ist dieser Einstufungsprozess durch deutliche Schmerzen geprägt, und zwar in der ersten Phase. In der zweiten Phase treten die Schmerzen zurück und es verbleibt in der Regel für viele Monate eine stark eingeschränkte Schulterbeweglichkeit. In der dritten Phase kann es dann passieren, dass die eingesteifte Schulter langsam auftaut.

In solchen Situationen wird üblicherweise mit Schmerzmitteln und Entzündungshemmer sowie einer Bewegungstherapie behandelt.

Wenn die Bewegungseinschränkung zu stark wird oder die Schmerzen zu ausgeprägt sind oder zum Beispiel die regelmäßigen nächtlichen Schmerzen den Schlaf rauben, ist eine Diskussion um ein Beweglichmachen der Schulter angesagt.

Dazu besteht die Möglichkeit des Durchbewegen in Narkose (sogenannte Narkosemobilisation) zur Verfügung und die Arthroskopie der Schulter mit der arthroskopischen Kapselspaltung (Arthrolyse). Regelmäßig werden diese beiden Verfahren durchaus auch miteinander kombiniert. Ziel solcher Eingriffe ist es, die schmerzhaft eingesteifte Schulter wieder beweglich zu machen.

Betroffene müssen für Erfolg kooperieren

In der Regel ist nach solchen Eingriffen die Mitarbeit der Betroffenen gefragt, um aktiv nach solchen mobilisierenden Maßnahmen / Operationen in den ersten Wochen die Schulter unter physiotherapeutischer Anleitung hinsichtlich ihrer Beweglichkeit noch weiter zu verbessern.



Die Abbildung zeigt die Entfernung des starken Narbengewebes, das zu einer Schultersteife führt.

 

Sie möchten einen Termin vereinbaren? Wir beraten Sie gerne!

Schultersprechstunde:

OA Dr. T. Wemhöner und OA D. Kuznetsov

Klinikum Dortmund
Orthopädische Klinik
Beurhausstr. 40
44137 Dortmund

Telefon +49 (0)231 953 21851
E-Mail senden

Video

Schultersteife

hier geht es zum Video