Mediziner:innen des Klinikums 28 Mal in Top-Ärzteliste 2022 empfohlen

So häufig wie noch nie: Das Klinikum Dortmund wurde in der diesjährigen Top-Ärzteliste 2022 des...

Klinikum wird zwölf Mal in der „stern“-Ärzteliste 2022 empfohlen

Top-Mediziner:innen in Deutschland: Das Klinikum hat es zwölf Mal in die erste Veröffentlichung der...

Skepsis gegenüber Moderna unbegründet: Als Booster besonders gut

Als wäre es ein Booster-Impfstoff zweiter Wahl: Mediziner wie der Direktor der Klinik für...

Offener Brief: Ärzt:innen danken Dortmunder Bevölkerung

wir begleiten Sie und unsere Patient:innen nun seit 18 Monaten durch eine Pandemie, die für viele...

Mediziner:innen des Klinikums Dortmund 26 Mal in Top-Ärzteliste 2021

Das gab es noch nie: Das Klinikum Dortmund wurde in der diesjährigen Top-Ärzteliste des Magazins...

So finden Sie uns

Zentrale Notaufnahme:
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Anmeldung für ambulante Patienten:
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Stationen:
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

ID-Ambulanz (Beurhausstraße 26, 1. Etage):
Karte (für eine größere Ansicht bitte anklicken)

Weitere Infos zum Coronavirus

Pneumologie

Internistische Intensivstation ND1

In der Intensivabteilung behandeln erfahrene Ärzte und Pflegekräfte die Patienten mit Hilfe hoch entwickelter Technik rund um die Uhr.

Die Station umfasst sechs 2 - Bett - Zimmer, vier 1 - Bett - Zimmer mit Schleuse, sowie Funktionsräume. Die aufwendige Überwachungsanlage und ständige Beobachtung durch das Intensiv-Team ermöglichen eine optimale Betreuung jedes Patienten. Frühzeitiges Erkennen akut gefährdender Situationen ist gewährleistet.

Der Behandlungsschwerpunkt der Station liegt im Pulmonologischen Bereich. Herzerkrankungen, Nierenversagen, Sepsis und Neurologische Erkrankungen sind weitere Therapeutische Schwerpunkte des Ärzte- und Pflegeteams.

8 Assistenzärzte unter der Leitung eines Oberarztes und 37 Pflegekräfte sind im

3-Schichtsystem für die Betreuung der Patienten zuständig.

Spezielle therapeutische Maßnahmen und diagnostische Untersuchungen:

Beatmungstherapie ( häufig im “künstlichen Koma”)
Tracheotomien ( Luftröhrenschnitt )
Nierenersatzverfahren ( Hämofiltration )
Bronchoskopie, Gastroskopie und Coloskopie
Sonographie
Blutanalyse
Neben der optimalen Versorgung unserer Patienten ist uns die Betreuung und Information der Patientenangehörigen ein wichtiges Anliegen.